Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Lesen Sie ihn auf unserer Webseite .
Newsletter Amt für Umwelt
20.12.2016

Guten Tag ###USER_name###

Der Klimawandel findet statt, auch im Kanton Solothurn. Das Wetter, die Gewässer, Böden, Tiere und Pflanzen und auch die Menschen – alles und alle sind davon betroffen. Die Fragen, die sich am dringlichsten stellen: Wie passen wir uns den eingetretenen und bevorstehenden Veränderungen an? Und wie verhindern wir ein Fortschreiten der globalen Erwärmung?  Antworten und Anregungen dazu finden Sie auf der neuen Website: >www.klimageschichten.ch

Wir wünschen Ihnen - trotz Schneemangel - eine stimmungsvolle Adventszeit und alles Gute im Neuen Jahr.

Themen

Umweltdaten 2015 veröffentlicht

Mit den „Umweltdaten“ veröffentlicht das AfU jährlich eine umfassende Datensammlung zur Umweltsituation im Kanton. Der Datenband  enthält nicht nur Messwerte aus dem Jahr 2015, sondern dokumentiert mit Tabellen und Grafiken auch langfristige Entwicklungen. Die Publikation kann für eine Schutzgebühr von Fr. 50.-- (Fr. 20.-- ab 2. Exemplar) bestellt werden. Schulen und Behörden erhalten das 1. Exemplar gratis.

>Bestellung per Mail

Der Umweltdatenband 2015 kann auch online eingesehen oder heruntergeladen werden.

>Mehr

Klimastrategie: So passt sich der Kanton Solothurn dem Klimawandel an

Welche Auswirkungen des Klimawandels sind bei uns zu spüren? Welche Anpassungen sind erforderlich, um damit leben zu können? Antworten liefert die Strategie zur Anpassung an den Klimawandel, die der Regierungsrat kürzlich verabschiedet hat.

>Mehr

Klimawandel: Vielsagendes von Menschen, Tieren und Bäumen

Sprechende Tiere und Pflanzen sowie vom Klimawandel betroffene Solothurnerinnen und Solothurner sind die Protagonisten der Kampagne rund um den Klimawandel. Sie treten auf Geschichtenkarten, Postkarten und Tischsets auf. Das AfU bietet die Unterlagen kostenlos an und lädt zugleich die Bevölkerung ein, eigene Erfahrungen und Beobachtungen  mitzuteilen.

>Mehr

Die Organisation der Feuerungskontrolle soll ab Juli 2018 ändern

Der Kanton plant, die Aufsicht über die Feuerungskontrolle ab Juli 2018 dem Amt für Umwelt (AfU) zu übertragen. Zugleich sollen die  Hauseigentümer mehr Eigenverantwortung erhalten. Die Gemeinden würden durch die neue Regelung vom Vollzug der Feuerungskontrolle befreit. Im Januar 2017 startet die Vernehmlassung der gesetzlichen Anpassungen.

>Mehr

Baustoffrecycling: Kanton will mineralische Bauabfälle zu über 90% recyceln

Der Kanton Solothurn will die Wiederverwertung von Bauabfällen noch intensiver fördern. Den Weg dazu zeigt die neue Baustoffrecycling-Strategie. Diese sieht vor, bei öffentlichen Bauten konsequent Recyclingbaustoffe einzusetzen und die Information über die Recyclingbaustoffe zu verstärken.

>Mehr

Recycling von optischen Datenträgern wie CD/DVD oder Blue-Ray

Polycarbonat, aus dem CDs und DVDs hauptsächlich bestehen, ist ein wertvoller Rohstoff. Deshalb können in der ganzen Schweiz CD/DVD und Blue-Ray-Discs bei allen Verkaufsstellen von elektronischen Geräten, bei  Grossverteilern wie Migros und Coop sowie bei einigen Poststellen und Sammelstellen der Gemeinden kostenlos abgegeben und so dem Recycling zugeführt werden.  Aus den recyclierten CDs entstehen neue Produkte wie beispielsweise Motorradhelme.

>Mehr

Wasserversorgungsplanung Olten Gösgen

Die Wasserversorgung in der Region Olten Gösgen weist einen hohen Ausbaustandard auf. Dennoch bestehen Defizite bei der Versorgungssicherheit und beim Schutz der Trinkwasserressourcen. Damit auch den nächsten Generationen jederzeit genügend Wasser in hoher Qualität  zur Verfügung steht, hat das AfU in Zusammenarbeit mit den Gemeinden und Wasserversorgungen den Regionalen Wasserversorgungsplan (RWP) Olten Gösgen erarbeitet und im November 2016 als behördenverbindliche Planung vorgestellt.

>Mehr

Erdwärmesonden: Bohrarbeiten neu bei Geo Explorers AG, Liestal anmelden

Die Bohrarbeiten werden im Kanton Solothurn durch ein vom Kanton beauftragtes Fachbüro begleitet und kontrolliert. Ab dem 1. Januar 2017 ist dies eine Arbeitsgemeinschaft bestehend aus den Firmen Geo Explorers AG in Liestal und Wanner AG in Solothurn. Bohrarbeiten müssen neu bei Geo Explorers AG, Liestal angemeldet werden.

>Mehr

Infoveranstaltungen: Die Tagungsunterlagen sind online

Das Amt für Umwelt lud im November 2016 die Behörden der Einwohnergemeinden zu einer Informationsveranstaltung ein. Vorgestellt wurden Projekte in den Bereichen Hochwassermanagement, Siedlungsentwässerung, Gewässerplanung, Störfallvorsorge und Abfallwirtschaft. Nun stehen die Tagungsunterlagen zum Download bereit.

>Mehr

Agenda

>Praxiskurse von PUSCH zu Gewässerunterhalt oder  Abfallbewirtschaftung