Entlastung Region Olten - Ausschreibung der Bauarbeiten für den Abschnitt Olten

Solothurn, 27. September 2007 - Für die geplante Entlastungsstrasse des Projektes "Entlastung Region Olten" wird parallel zum laufenden Nutzungsplanverfahren bereits in diesem Jahr ein grosser Teil der Bauleistungen (unter Vorbehalt) ausgeschrieben.

Damit die Bundessubventionen in der Höhe von rund 130 Mio. Franken aus den Mitteln des Dringlichkeitsfonds ausgerichtet werden, muss mit dem Bau der Entlastungsstrasse zwingend im Jahr 2008 begonnen werden. Aus diesem Grund und mit dem Ziel eines optimalen Bauablaufes schreibt der Kanton noch in diesem Jahr einen grossen Teil der Bauarbeiten für den Abschnitt Olten aus.

Die Arbeiten sind in Baulose verschiedener Grösse und Komplexität gegliedert. Die grössten Lose umfassen die Arbeiten für den Hausmatttunnel, die Brückenbauwerke über die Aare (neue Strassenbrücke und Aaresteg), die geplante Strassenüberführung bei der USEGO und die Strassenbauarbeiten. Auch für die kleineren Brückenbauwerke, wie etwa jenen über die Dünnern, können die Tiefbauarbeiten bis Ende Jahr angeboten werden.

Weiter liegen verschiedene Vorarbeiten wie die Baugruben für den Hausmatttunnel oder die Gebäudeabbrüche zur Submission auf.

Die Bauleistungen für die Abschnitte Wangen b.O. und Rickenbach werden im Jahre 2008 ausgeschrieben.

Mit der gewählten Loseinteilung erwartet der Kanton auch attraktive Angebote des regionalen Baugewerbes. Die verbindliche Vergabe der Arbeiten erfolgt im Frühjahr 2008 nach der Plangenehmigung der ERO durch den Regierungsrat und dem Kantonsratsbeschluss über den Baukredit. Die Ausschreibung erfolgt denn auch mit dem entsprechenden Vorbehalt dieser Beschlüsse.