Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 119 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 61 bis 70 von 119.
  1. Ordentliche Prüfungsprozesse / Checklisten Allgemeine Prüfungen (xls, 85KB) Bilanz (Aktiven) (xls, 412KB) Bilanz (Passiven) (xls, 348KB) Erfolgsrechnung (xls, 235KB) Investitionsrechnung (xls, 84KB) G
  2. Tagungsprogramm (pdf, 72KB) Steuerungsgrössen FILAG 2016 (pdf, 604KB) Zahlen und Hintergründe FILA 2016 (pdf, 486KB) Schülerpauschalen (pdf, 361KB) Budgetierung und Finanzfluss 2016 (pdf, 191KB)
  3. Das Solothurner Parlament wurde 1993 zum letzten Mal nach dem "Solothurner Proporz" gewählt. Dabei handelte es sich um einen sogenannten "Listenstimmenproporz", bei dem in erster Linie die Anzahl der
  4. Frage: Können Ressortleiter im Gemeinderat mitstimmen oder müssen sie in den Ausstand treten, wenn ein Geschäft aus Ihrem Fachbereich behandelt wird? Antwort: Im Prinzip Ja. Wie verhält es sich aber,
  5. Ausgleichsbeiträge und Abgaben der Einwohnergemeinden (altrechtlich) Jahr 2015 (pdf, 379KB) Jahr 2014 (pdf, 78KB) Jahr 2013 (pdf, 79KB) Jahr 2012 (pdf, 78KB) Jahr 2011 (pdf, 81KB) Jahr 2010 (pdf, 81KB
  6. Eine Steuerfusssenkung für das folgende Jahr erscheint vor allem dann als ungerechtfertigt, wenn a) ein budgetierter Aufwandüberschuss für das laufende Jahr besteht b) ein Bilanzfehlbetrag ausgewiesen
  7. Mit dem 19. Januar 2017 endet das seit Juni 2016 bereitgestellte Angebot "Sprechstunde Bewertung". Dieser letzte Termin ist ausgebucht. Bei jenen Gemeinden, die ihre Bewertungsergebnisse nicht vorprüf
  8. Für die Bestellung der untenstehenden Dokumente ist jeweils das Zivilstandsamt Ihres Heimatortes zuständig. Dokument Gebühr Personenstandsausweis Fr. 30.00 Heimatschein Fr. 30.00 Familienausweis Fr. 4
  9. HRM2 - Erfahrungsberichte Pilotgemeinden (September 2015) (pdf, 721KB) HRM2 - Erfahrungsberichte Pilotgemeinden (August 2014) (pdf, 254KB) Vorgehen Pilotgemeinden (04.12.2013) (pdf, 121KB) Übersicht P