Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 38 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 38.
  1. Ratsleitung Die Ratsleitung ist das eigentliche Leitungsorgan des Parlaments und besteht aus den drei Mitgliedern des Präsidiums und den Fraktionsvorsitzenden. Näheres siehe hier . Kommissionen Der So
  2. Der departementale Rechtsdienst erbringt juristische Dienstleistungen für das Departement und ist zugleich der amtsinterne Rechtsdienst des Gesundheitsamts. Der Rechtsdienst nimmt insbesondere folgend
  3. Partei: CVP Amtei: Dorneck-Thierstein Geboren: 9.7.1957 Beruf: eidg. dipl. Bankbeamter Im Rat seit: 2017 Kommission(en): BIKUKO, IPK Interparlamentarische Konferenz der Nordwestschweiz Adresse: Zullwi
  4. Max Otto Müller (geb. am 7. Juni 1888, gestorben am 18. September 1967) hat dem Kanton Solothurn ein Erbe über 1,5 Mio. Franken überlassen. Die Erträgnisse aus dem Fondsbestand dürfen - auf politisch
  5. Departementsvorsteherin Regierungsrätin Susanne Schaffner Departementssekretariat Dr. Heinrich Schwarz
  6. Ratsmitglieder können sich nach Sach- oder Interessengesichtspunkten über die Fraktions- und Parteigrenzen hinweg zu parlamentarischen Gruppen zusammenschliessen. In der Regel steht die Mitgliedschaft
  7. 32'600 Einwohner - 23 Gemeinden 13 Mandate - 4 FDP, 2 SP, 4 CVP, 2 SVP, 1 Grüne Partei Name Vorname Adresse Ort FDP Büttiker Hans Schulgartenweg 12 4143 Dornach SP Esslinger Simon Brezwilerstr. 19 420
  8. Partei: SVP Amtei: Dorneck-Thierstein Geboren: 18.11.1983 Beruf: Kaufm. Angestellte/Geschäftsführerin Im Rat seit: 2019 Kommission(en): UMBAWIKO Adresse: Büsserachstrasse 22 4228 Erschwil Telefon, Fax
  9. Partei: SP Amtei: Dorneck-Thierstein Geboren: 12.12.1962 Beruf: Molekularbiologin, Dr. phil. II Im Rat seit: 2017 Kommission(en): FIKO Adresse: Kleinbühlweg 4 4118 Rodersdorf Telefon, Fax: P: 061 731
  10. Von der Bettagskollekte zum Bettagsfranken Der Regierungsrat hat beschlossen, die bisherige Bettagskollekte nicht mehr durchzuführen.  Ab 2010 wird der „Bettagsfranken“ aus Mitteln des Lotteriefonds i