Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 398 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 398.
  1. Pflanzenschutzmittel werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt: Vom Spritzen des Lebhages gegen den Buchsbaumzünsler, über das Streuen von Schneckenkörnern im Gemüsegarten bis hin zur Bekämpfung vo
  2. Region Olten Gösgen Regionaler Wasserversorgungsplan (RWP) Olten Gösgen Die Wasserversorgung in der Region Olten Gösgen weist einen hohen Ausbaustandard auf. Dennoch bestehen Defizite bei der Versorgu
  3. Die öffentliche Wasserversorgung bezweckt die Bereitstellung und Lieferung von Trinkwasser in einwandfreier Qualität  und in ausreichender Menge zu Trink-, Brauch- und Löschzwecken. Die rund 130 Wasse
  4. Grundwasser ist ein Teil des natürlichen Wasserkreislaufs. Es wird durch Versickern von Niederschlägen und von infiltrierendem Wasser aus Flüssen und Bächen gebildet. Ohne Grundwasser wäre die schweiz
  5. Die Quelle ist ein Ort, an dem Grundwasser auf natürliche Weise austritt. Grundwasser und damit auch Quellwasser sind ein bedeutendes Allgemeingut, dessen Nutzung im Interesse der Allgemeinheit gerege
  6. In den Grundwasserschutzzonen S1 und S2 gilt grundsätzlich ein Bauverbot. Ausgenommen sind Anlagen, welche für die Wasserversorgung notwendig sind. In der Grundwasserschutzzone S3 ist eine Bewilligung
  7. Ausscheidung von Grundwasserschutzzonen Das Amt für Umwelt stellt den Gemeinden, Geologie- und Ingenieurbüros ein Muster sowie einen Leitfaden für die Erstellung von Reglementen für Grundwasserschutzz
  8. Der planerische Grundwasserschutz teilt den Raum zum Schutz des Grundwassers in verschiedene Zonen ein. In Grundwasserschutzzonen gelten neben den allgemeinen Gewässerschutzvorschriften nach Gefährdun
  9. Pestizide werden nicht nur in der Landwirtschaft, in Privatgärten und Haushaltungen sondern auch in Städten und Gemeinden eingesetzt. Gemeinden haben deshalb eine doppelte Aufgabe: Sie leiten ihre Bür
  10. Restbestände von Pestiziden gelten als Sonderabfälle. Sie dürfen gemäss dem Umweltschutz- und Chemikaliengesetz nicht via Hauskehricht oder via Kanalisation entsorgt werden. Kleinmengen müssen von den