Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 85 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 71 bis 80 von 85.
  1. Der Regionale Führungsstab (RFS) trifft im Bereich der zivilen Katastrophen- und Kriegsvorsorge alle geeigneten Vorbereitungs- und Durchführungsmassnahmen. Er stellt dafür bei Bedarf der regionalen Be
  2. Der Regionale Führungsstab (RFS) trifft im Bereich der zivilen Katastrophen- und Kriegsvorsorge alle geeigneten Vorbereitungs- und Durchführungsmassnahmen. Er stellt dafür bei Bedarf der regionalen Be
  3. Der Betrieb einer Beratungsstelle Radioaktivität (BsR) ist grundsätzlich bei allen Ereignissen mit erhöhter Radioaktivität einzuplanen, wenn Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung angeordnet wurden. Di
  4. Gefährdungen erkennen und beurteilen Die Schweiz ist immer wieder von Ereignissen und Entwicklungen betroffen, welche die Bevölkerung und ihre Lebensgrundlagen gefährden oder zumindest den Alltag erhe
  5. Mit GHS ( G lobally H armonized S ystem der Vereinten Nationen) wurde ein System zur Einstufung und Gefahrenkommunikation von Chemikalien entwickelt. Weltweit soll insbesondere die Kennzeichnung (Etik
  6. Heftige Stürme, wie z.B. der Orkan Lothar (1999), können grosse Schäden anrichten. Um die Schäden zu verringern, sollten lose Gegenstände gesichert werden.   Massnahmen: Kinder nicht draussen spielen
  7. Schnee in grossen Mengen kann zum Beispiel Dächer und Bäume stark belasten. Äste können abbrechen, Dachlawinen nieder gehen, Ziegel herabrutschen oder Eiszapfen herunterfallen. Darum sollte man sich u
  8. Sind Sie gerüstet für den Ernstfall? Unter dem jeweiligen Schlagwort (links) finden Sie wichtige Verhaltensempfehlungen, die Sie im Notfall beachten sollten. Wichtige Telefonnummern Polizei 117 oder 1
  9. Der Kantonale Führungsstab ist dem Volkswirtschaftsdepartement zugehörig. In einer ausserordentlichen Lage ist aber der gesamte Regierungsrat in die Entscheidungsfindung involviert.
  10.   Reaktionen und Empfindungen nach einem belastenden Erlebnis (pdf, 40KB) Empfehlungen (pdf, 38KB) Was Angehörige und Freunde tun können (pdf, 22KB)