Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 11 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 11.
  1. lp21 kompetenzraster leseschlau.pdf (pdf, 41KB) Leseschlau und die Basisschrift.pdf (pdf, 165KB) Buchstabentabelle zur Basisschrift.pdf (pdf, 63KB) Bildkarten farbig.pdf (pdf, 7.85MB) Wortkarten Gross
  2. Den Behörden steht für die jährliche Meldung das folgende online-Meldeformular zur Verfügung. Das Meldeformular enthält Informationshinweise (i), welche die Eingabefelder näher umschreiben. Bitte beac
  3. Die Drucksachenverwaltung und der Lehrmittelverlag (KDLV) sind ein Querschnittamt mit Globalbudget. Die Aufgaben sehen wie folgt aus: Lehrmittelverlag Der selbsttragende Verlag behauptet sich am Markt
  4. Bei der Staatskanzlei können Dokumente, die von solothurnischen Behörden, Beamten oder Beamtinnen und Notaren oder Notarinnen unterzeichnet sind, für die Verwendung im Ausland beglaubigt werden. Sie k
  5. Geschichte des Kantons Solothurn, Band 5, 20. Jahrhundert Der abschliessende fünfte Band der Reihe beschäftigt sich mit der jüngsten Vergangenheit des Kantons Solothurn. Dabei werden die Bereiche Land
  6. Leseschlau und Basisschrift Sie kennen Leseschlau bereits und möchten direkt zum Shop . Bei "Leseschlau" finden Sie alle Materialien, die es zum Lernen der Basisschrift braucht. Es sind dies: • Schrei
  7. Lernspiele zur phonologischen Bewusstheit für den Kindergarten Die phonologische Bewusstheit gilt als wichtige Vorläuferfertigkeit für einen möglichst störungsfreien Schriftspracherwerb. «Hörschlau» f
  8. lp21 kompetenzraster hoerschlau.pdf (pdf, 36KB) Prospekt Hoerschlau.pdf (pdf, 4.92MB) hoerschlau 1 reime hoeren.zip (zip, 19.30MB) hoerschlau 3 robotersprache.zip (zip, 7.88MB)
  9. Alphabetisierung fremdsprachige Jugendliche und Erwachsene  Der neue Lehrgang von Ursula Rickli macht ernst mit der Wichtigkeit der Aussprache von deutschen Sprechlauten und kann bereits ab der Sekund
  10. Je nach Organisationsstruktur können in den Gemeinden Abweichungen zum Zentralen Register der Datensammlungen bestehen. In diesem werden auch nicht die Ansprechpersonen aufgeführt, bei welchen Sie wei