Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 136 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 91 bis 100 von 136.
  1. Der Umgang mit Absenzen ist für jedes Unternehmen eine Herausforderung. Der Ausfall einer Kollegin oder eines Kollegen betrifft nicht nur die Erkrankten selber, sondern immer auch die Teammitglieder u
  2. Ziel ist die Prävention vor arbeitsbedingten Gesundheitsstörungen und Berufskrankheiten. Das heisst konkret, Gefahren beseitigen, Gefahren abschirmen, technische und persönliche Schutzvorrichtungen er
  3. Die Einrichtung des Arbeitsplatzes soll gesundheitsförderndes Arbeiten unterstützen. Eine optimale Einrichtung des (Büro)-Arbeitsplatzes kann Beschwerden vermeiden. In nur wenigen Minuten lassen sich
  4. Zweck und Ziele Das Notfallkonzept beinhaltet Regelungen für die Mitarbeitenden über die im Notfall anfallenden Aufgaben. Mit dem Notfallkonzept sollen folgende Ziele erreicht werden: Adäquates Verhal
  5. Analytische Arbeitsbewertung Unsere Löhne werden auf der Grundlage einer analytischen Arbeitsbewertung festgelegt. Dabei werden die Anforderungen der Funktion und die bisherigen Berufserfahrungen der
  6. Fürsorge bei Krankheit und Unfall Als verantwortungsvoller Arbeitgeber sorgt der Kanton Solothurn im Fall von Krankheit und Unfall für seine Angestellten. Bei den finanziellen Leistungen wird untersch
  7. Situation und Standpunkt Todesfälle erschüttern; die Betroffenheit macht ohnmächtig und wird als zusätzlicher Stressfaktor erlebt, denn die Arbeit geht trotzdem weiter... Vorgehen beim Tod eines Mitar
  8. Auflösung des Anstellungsverhältnisses Arbeitnehmende können das Anstellungsverhältnis jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist ohne Angabe von Kündigungsgründen kündigen. Der Arbeitgeber darf d
  9. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine erste Hilfe für den Umgang mit Vorkommnissen und Ereignissen, welche über den normalen Führungs- und Arbeitsalltag hinausgehen: Notfall-Kontaktstellen Sirenena
  10. Situation und Standpunkt Beim Kanton Solothurn wird Ihnen auch in privaten finanziellen Notsituationen mit einer Bevorschussung geholfen. Vorschusszahlungen sind gemäss GAV § 138 auf maximal einen hal