Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 126 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 71 bis 80 von 126.
  1. Für die Bestellung der untenstehenden Dokumente ist jeweils das Zivilstandsamt Ihres Heimatortes zuständig. Dokument Gebühr Personenstandsausweis Fr. 30.00 Heimatschein Fr. 30.00 Familienausweis Fr. 4
  2. HRM2 - Erfahrungsberichte Pilotgemeinden (September 2015) (pdf, 721KB) HRM2 - Erfahrungsberichte Pilotgemeinden (August 2014) (pdf, 254KB) Vorgehen Pilotgemeinden (04.12.2013) (pdf, 121KB) Übersicht P
  3. Bügerrecht Gesetzgebung Bundesgesetze Gesetz über Erwerb und Verlust des Schweizer Bürgerrechts SR 141.0 Kantonale Gesetze Gesetz über das Kantons- und Gemeindebürgerrecht BGS 112.11 Kantonale Verordn
  4. Zuständigkeiten Gemäss dem Sozialgesetz fällt das Bestattungs- und Friedhofwesen in den Bereich der Einwohnergemeinden. Seit dem 1. März 2016 ist auf kantonaler Ebene das Amt für Gemeinden (AGEM) Ansp
  5. Umsetzung der Steuerreform und der AHV-Finanzierung 10.07.2019 Solothurn, 9. Juli 2019 – Der Regierungsrat hat die neue Vorlage zur Umsetzung der Steuerreform und AHV-Finanzierung zuhanden des Kantons
  6. Die Aufgaben des Zivilstandsamtes Personenstand Beurkundung Ausweise Zivilstandsurkunden Beschreibung Direkte online Bestellung von Zivilstandsurkunden aller Art. Online-Bezahlung möglich. Formulare O
  7. Entstehung des Kindsverhältnisses (Artikel 252 ff ZGB) Aufgrund der Geburt entsteht von Gesetzes wegen ein Kindsverhältnis zur Mutter sowie zu deren Ehemann. Ist der Ehemann jedoch nicht der leibliche
  8. Anpassung der Gemeindevorschriften bzw. Gemeindereglemente Anpassung der Gemeinderegelemente aufgrund HRM2 (pdf, 80KB) Inkraftsetzung Inkraftsetzung (HRM2) - Regierungsratsbeschluss vom 03.03.2015 (pd
  9. Das Gemeindegesetz ist die Grundlage des kommunalen Organisationsrechtes. Daraus resultieren mannigfaltige Rechtsfragen, welche hier direkt oder indirekt beantwortet werden. Haftung der Gemeinde für S
  10. Gemäss § 2 Abs. 1 Verantwortlichkeitsgesetz (VG) hat das Gemeinwesen für den Schaden, den ein Beamter in Ausübung seiner amtlichen Tätigkeit Dritten widerrechtlich mit oder ohne Verschulden zufügt, ei