Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 85 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 85.
  1. Lagebeurteilung zur Waldbrandgefahr vom 14. August 2019   Allgemeine Lage Das Wetter der vergangenen Woche war wechselhaft. Die Temperaturen fielen nach dem Sonntag vielerorts unter 20 Grad. Die Luft
  2. Datum Zeit Instanz Betreff Vorinstanz 13.08. 14:00 VWG Delegationsaugenschein in Dornach i.S. Gestaltungsplan   14.08. 14:00 VSG Invalidenrente und berufliche Massnahmen   21.08. 08:30 SKA Veruntreuun
  3. Angehörige der Armee, welche aus der Wehrpflicht entlassen werden, können Ihre persönliche Waffe ins Eigentum übernehmen. Die Bedingungen, gemäss der Verordnung über die persönliche Ausrüstung der Arm
  4. Unterlagen Ausbildungsangebot 2019 (pdf, 813KB) Ausbildungsangebot 2020 (pdf, 1.11MB) Formulare Kurseingabe Dienstanlass Art36 Stand 28.10.2016 PISA ZS (pdf, 100KB) Kurseingabe Dienstanlass Art36 Stan
  5. Grundstruktur RZSO (pdf, 73KB) Regionale Zivilschutzorganisationen (RZSO) (pdf, 433KB) Adressen ZS Kommandanten Kt. SO (pdf, 16.27KB) Adressliste Zivilschutz Stellenleitungen Kt. SO (pdf, 17.43KB) Ziv
  6. Jeder Regionale Führungsstab (RFS) gehört einem Bevölkerungsschutzkreis (BSK) an. In einen solchen BSK gehört auch eine Zivilschutzorganisation. Der Kanton Solothurn hat insgesamt 9 RFS. Es sind dies:
  7. Interkantonales Projekt der Kantone Aargau und Solothurn Evakuation und Notkommunikation Die Kantone Aargau und Solothurn führen 2019 in jeder Gemeinde Notfalltreffpunkte ein. Dabei handelt es sich um
  8. Organisation Die KVMBZ setzt sich zusammen aus den Amtsleitern/Chefs der kantonalen Militär-, Bevölkerungsschutz- und/oder Zivilschutzämtern, wobei jeder Kanton eine Stimme hat. Ein Vorstand, bestehen
  9. Bauwesen Liste Ersatzbeitraege (pdf, 55KB) Schutzraum Baubewilligung (doc, 148KB) Schutzraum Baubewilligung (pdf, 115KB) Schutzraum Abnahmeprotokoll Kanton (pdf, 46KB) Schutzraum Abnahmeprotokoll Kant
  10. Aufgebot des Care Teams Die Alarmierung erfolgt in der Regel durch die Einsatzkräfte (Einsatzleiter) der Polizei, Sanität oder Feuerwehr. Bei Bedarf können auch Privatpersonen einen Einsatz beantragen