Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 377 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 91 bis 100 von 377.
  1.   Umweltbildung fördert den respektvollen Umgang mit der Natur und regt dazu an, unseren Lebensraum aktiv und verantwortungsvoll zu erforschen und zu gestalten. Im Zentrum steht dabei das forschend-en
  2. Die Luftreinhaltung des Strassenverkehrs ist in der Strassenverkehrsgesetzgebung des Bundes geregelt. Kanton und Gemeinden können aber als Strasseneigentümer im Rahmen der Raum- und Verkehrsplanung un
  3. Als Licht gilt der für den Menschen sichtbare Bereich der elektromagnetsichen Strahlung. Dieser erstreckt sich von etwa 380 bis 780 Nanomater (nm) Wellenlänge, was einer Frequenz von etwa 789 bis hera
  4. LASER ist die Abkürzung von Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation. Dies bedeutet "Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von (optischer) Strahlung". Anders als natürliches Licht
  5. Das Bundesrecht regelt die lufthygienischen Anforderungen an Partikelfiltersysteme von stationären dieselbetriebenen Anlagen und dieselbetriebenen Anlagen auf Baustellen. Partikelfilterpflicht - was g
  6. Die Kontrolle von kleinen Holzfeuerungen soll dazu beitragen, neben der Belastung unserer Luft auch die häufig massiven Geruchsbelästigungen zu verhindern. Wer eine Holzfeuerung richtig bedient, feuer
  7. Führt der Strassenverkehr zu übermässigen Immissionen bei angrenzenden Liegenschaften, müssen die Eigentümer der Strassen Lärmsanierungsmassnahmen vornehmen. Für die Nationalstrassen ist das Bundesamt
  8. Die Luftreinhaltepolitik des Kantons Solothurn stützt sich auf das Bundesrecht ab, nämlich auf das Umweltschutz-Gesetz (USG) und auf die Luftreinhalte-Verordnung (LRV). Schwerpunkt der Luftreinhaltpol
  9. Die Gemeinden weisen bei der Zonenplanung den Bauzonen unterschiedliche Lärmbelastungsstufen zu. Wo eine übermässige Lärmbelastung besteht, werden keine Bauzonen ausgeschieden. Lärmempfindlichkeitsstu
  10. Die Luftreinhaltung bezweckt Menschen, Tiere, Pflanzen, ihre Lebensgemeinschaften und Lebensräume sowie den Boden vor schädlichen oder lästigen Luftverunreinigungen zu schützen. Dazu sind schädliche E