Aktuell

Massnahmen Coronavirus

  • 06.04.2020
  • Erstellt von Motorfahrzeugkontrolle

Bitte beachten Sie die Informationen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und des Kantons Solothurn (https://corona.so.ch/).

Am 20.3.2020 hat der Bundesrat verschärfte Massnahmen beschlossen. Deshalb werden an den Standorten Bellach, Olten und Laufen die Dienstleistungen für unsere Kundschaft teilweise oder ganz eingestellt. Die Geschäftsabwicklung soll nach Möglichkeit auf dem Postweg, per E-Mail oder telefonisch erfolgen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 

Fahrzeugprüfungen

Periodische Fahrzeugprüfungen

  • Absage aller aufgebotenen periodischen Fahrzeugprüfungen an allen Standorten  bis am 19. April 2020 (Ausnahme: Prüfungen vor Ort für Baumaschinen und landwirtschaftliche Fahrzeuge).
  • Neue Prüfungstermine versenden wir zur gegebener Zeit. Sie müssen nichts unternehmen.
  • Dringende periodische Fahrzeugprüfungen  können telefonisch oder per Email vereinbart werden.

 

Freiwillige Fahrzeugprüfungen (Handänderungen, Erstzulassungen)

  • Freiwillige Fahrzeugprüfungen sind per Email oder telefonisch anzumelden. Sie erhalten dann so schnell als möglich einen Prüftermin.
  • Technische Änderungen und Fahrzeugprüfungen aufgrund einer Teil- oder Vollkontrolle sowie nach Polizeirapport werden weiterhin durchgeführt.

 

Mängelprüfungen

  • Alle Mängelprüfungen müssen per Email oder telefonisch angemeldet werden. Sie erhalten dann so schnell als möglich einen Prüftermin.
     

Selbständig terminierte Fahrzeugprüfungen von Garagisten

Terminierungen über Internet sind nach wie vor möglich. Die verfügbaren Termine sind sehr stark eingeschränkt.

 

Motorradparcours in Bellach
Dieser bleibt bis und mit am 19.4.2020 geschlossen.

 

Theorie-, Führer- und Schiffsführerprüfungen
Bis auf weiteres werden keine Theorie- und praktische Führerprüfungen aller Fahrzeugkategorien mehr abgenommen. Ebenfalls werden keine Schiffstheorie- und Schiffsführerprüfungen mehr durchgeführt.

 

Schiffsprüfungen
Es werden keine Schiffsprüfungen mehr durchgeführt.

 

Akteneinsicht
Die Akteneinsicht auf der Motorfahrzeugkontrolle ist bis auf weiteres nicht mehr möglich. Gerne stellen wir Ihnen auf Wunsch Kopien der Akten per Post zu und beraten Sie telefonisch.

 

Einschränkungen des Publikumsverkehrs in den Schalterhallen
Sollte ein Besuch auf der Motorfahrzeugkontrolle unumgänglich werden, müssen Sie mit längeren Wartezeiten rechnen. Zum Schutz Ihrer Gesundheit und derer unserer Mitarbeitenden wird der Zugang stark eingeschränkt.

 

Verkehrsmedizinische Kontrolluntersuchungen
Die periodischen verkehrsmedizinischen Kontrolluntersuchungen für über 75-Jährige und Personen mit einem Führerausweis der Kat. C, C1, D, D1 oder der Bewilligung zum berufsmässigen Personentransport sind sistiert. Bereits erfolgte Aufgebote sind unbeachtlich. Sie werden ein neues Aufgebot erhalten. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter 032 627 66 19 und medko@mfk.so.ch gerne zur Verfügung.

 

Spezialärztliche Auflagen und Kontrolluntersuchungen
Die angeordneten spezialärztlichen Auflagen (z.B. Diabetes-Auflagen) müssen weiterhin eingehalten werden. Die damit verbundenen Kontrolluntersuchungen sind allerdings sistiert. Bereits erfolgte Aufgebote sind unbeachtlich. Sie werden ein neues Aufgebot erhalten. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter 032 627 66 19 und medko@mfk.so.ch gerne zur Verfügung.

 

Verkehrsmedizinische und verkehrspsychologische Untersuchungen
Alle verkehrsmedizinischen und verkehrspsychologischen Untersuchungen im Zusammenhang mit dem Entzug oder der Wiedererteilung von Lernfahr- oder Führerausweisen, namentlich Begutachtungen, Kontrolluntersuchungen, Abstinenzkontrollen etc. sind derzeit untersagt (Art. 10a Abs. 2 und 3 COVID-19-Verordnung 2). Die damit verbundenen Fristen werden deshalb erstreckt.

Auflagen und Kontrolluntersuchungen bei Suchtproblematik:
Die angeordneten verkehrsmedizinischen Auflagen bei einer Suchproblematik müssen weiterhin eingehalten werden. Die Frist zum Nachweis der Einhaltung der Auflagen wird allerdings bis am 31. Dezember 2020 erstreckt. Fällige ärztliche Verlaufsberichte, Urinprobenauswertungen etc. sind daher bis spätestens am 31. Dezember 2020 einzureichen. Die Abstinenzkontrolluntersuchungen sind bis spätestens am 31. Dezember 2020 abzulegen.

Verkehrsmedizinische und verkehrspsychologische Fahreignungsabklärungen:
Die Frist zur Absolvierung einer angeordneten verkehrsmedizinischen und/oder verkehrspsychologischen Untersuchung wird bis am 31. Dezember 2020 erstreckt.

Bei Fragen stehen wir Ihnen unter 032 627 66 72 und aas@mfk.so.ch gerne zur Verfügung.

 

Über unsere Webseite halten wir Sie auf dem Laufenden.