Kinder- und Jugendfragen

Kinder- und Jugendarbeit

Anlauf- und Koordinationsstelle für Kinder- und Jugendfragen

Ziel der Anlauf- und Koordinationsstelle für Kinder- und Jugendfragen (AKKJF) ist es

  • Gemeinden, öffentliche und private Institutionen fachlich zu beraten;
  • Institutionen und Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen;
  • Projekte der Jugendarbeit fachlich zu begleiten;
  • Projekte der Jugendkultur zu unterstützen;
  • die Partizipation von Kindern und Jugendlichen zu fördern;
  • die Angebote im Bereich Kinder- und Jugendpolitik aufeinander abzustimmen.

Kinder- und Jugendpolitik

Kinder- und Jugendpolitik umfasst die drei Säulen Förderung, Partizipation und Schutz. Sie ist eine Aufgabe, die im Kanton Solothurn gemäss Sozialgesetz gemeinsam von Kanton und Einwohnergemeinden übernommen wird.

Weiterentwicklung der kantonalen Kinder- und Jugendpolitik

Die AKKJF hat von 2019 bis 2021 das Programm «Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendpolitik – im Zusammenspiel zwischen Einwohnergemeinden und Kanton» umgesetzt. Dabei lag der Schwerpunkt auf

  • der Förderung und Stärkung der Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen in den Gemeinden;
  • der Unterstützung und Stärkung der Gemeinden bei der Weiterentwicklung der eigenen Kinder- und Jugendpolitik;
  • der Förderung der Koordination der kantonalen Kinder- und Jugendpolitik.

Im Rahmen des Programms wurden beispielsweise Partizipationsprojekte für Gemeinden unterstützt, die Kinder- und Jugendtage Kanton Solothurn ins Leben gerufen und Ausgezeichnet! – Der Preis für junges Engagement lanciert.

Über sämtliche Themen, Aktivitäten und Veranstaltungen im Bereich der kantonalen Kinder- und Jugendpolitik informieren wir unter kinderjugendpolitik.so.ch.