Gastfamilie für Asylsuchende

Durch freiwilliges Engagement sollen Barrieren durch unterschiedliche Nationalitäten oder Gewohnheiten abgebaut werden. Das oberste Ziel besteht aus einer besseren sozialen Integration von Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich in die Gesellschaft.

Das Gastfamilienprojekt beinhaltet die private Unterbringung und die soziale Integration von Asylpersonen, die mit grosser Wahrscheinlichkeit in der Schweiz bleiben können. Interessierte Personen können sich direkt an die zuständige Sozialregion ihrer Wohngemeinde wenden. Die Sozialregion kann sich hierbei bei der Schweizerischen Flüchtlingshilfe (SFH) beraten und begleiten lassen. Für die Betreuung der Asylpersonen ist die jeweilige Sozialregion zuständig.

Anlauf-, Auskunfts- und Vermittlungsstelle

„so-freiwillig-engagiert“ ist Anlauf-, Auskunfts- und Vermittlungsstelle in einem. Frauen und Männer, die sich freiwillig für Asylsuchende und Flüchtlinge engagieren wollen, werden bei „so-freiwillig-engagiert“ professionell beraten und begleitet.  Interessierte Privatpersonen aber auch Institutionen werden dank „so-freiwillig-engagiert“  an die zuständigen Fachstellen vermittelt.

www.so-freiwillig-engagiert.ch
info@so-freiwillig-engagiert.ch

Die Anlauf- und Vermittlungsstelle SO-freiwillig-engagiert wird durch das Schweizerische Rote Kreuz Kanton Solothurn geführt.

Sach- und Geldspenden

Möchten Sie intakte und saubere Kleider, Schuhe, Möbel, Spielsachen, Bücher, Handys an Personen aus dem Asyl- und Flüchtlingsbereich spenden. Wenden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen oder Fragen an die professionelle Anlauf-,Auskunfts-und Vermittlungsstelle „ so-freiwillig-engagiert“.