Asylverfahren

Mit Einreichung des Asylgesuchs startet das Asylverfahren. Das Staatssekretariat für Migration (SEM) ist dabei für die Durchführung des Asylverfahrens zuständig. Seit dem 1. März 2019 ist das neue Asylverfahren in Kraft getreten. Infolge wird die Mehrheit der Verfahren innert 140 Tagen in einem Bundesasylzentrum abgeschlossen. Eine Zuteilung der Asylsuchenden auf die Kantone erfolgt nur noch, wenn weitere Abklärungen nötig sind, durch die das Verfahren verlängert wird.

 

Weiterführende Informationen zum Asylvefahren