Glücksspiel

Kampagne Glücksspielsucht

Auf einem Bartresen liegen drei Zitronen nebeneinander wie bei einem Jackpotgewinn eines einarmigen Banditen. Das Bild suggeriert, dass die Person auch bei einem Barbesuch nur das Glücksspiel im Kopf hat.

Das Risiko für ein problematisches Spielverhalten ist bei Online-Glücksspielen besonders hoch. Dabei dürfte die Zahl an Online-Spielenden in den vergangenen Monaten wegen Covid-19 nochmals gestiegen sein. 16 Kantone und das Fürstentum Lichtenstein lancieren deshalb eine Sensibilisierungskampagne.

Online-Glücksspiele sind Glücksspiele, die über das Internet auf dem Computer, Handy oder einem anderen Gerät (z.B. Tablet) gespielt werden können. Das sind die spezifischen Risiken beim Online-Glücksspiel:

  • Die Spiele sind 24h verfügbar.
  • Das Casino ist auf dem Handy, d.h. in der Hosentasche.
  • Das Geld ist virtuell, der Bezug zum realen Wert geht verloren.
  • Es gibt keine soziale Kontrolle - niemandem fällt auf, wie lange man spielt.
  • Online kann man einfach alles ausprobieren – die Verlockung ist deshalb gross.

Für Betroffene und Angehörige steht auf der Webseite sos-spielsucht.ch ein kostenloses und anonymes Beratungsangebot zur Verfügung.

Kampagnenvideos