Sozialhilferechtliche Arbeitsmarktintegration

Die Sozialhilfe hat neben der materiellen Existenzsicherung insbesondere auch den Auftrag die betroffenen Menschen rasch möglichst wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren und von der Sozialhilfe nachhaltig abzulösen. Ein wichtiges Instrument für diese Arbeiten sind Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramme.  

Durch die Teilnahme an Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogrammen können Fähigkeiten und Schlüsselqualifikationen zur Steigerung der Arbeitsmarktfähigkeit erworben oder ausgebaut werden. Auch die oft komplexe Lebenssituation der Teilnehmenden kann durch das Schaffen einer Tagesstruktur stabilisiert werden. 

Das Angebot im Rahmen der sozialhilferechtlichen Arbeitsmarktintegration ermöglicht eine qualitativ hochstehende, nachhaltige und kostengünstige Förderung. Damit die Qualität der Angebote gewährleistet werden kann, hat der Kanton Solothurn Anbietende von Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogrammen akkreditiert. Das ASO beaufsichtig die akkreditierten Organisationen und führt eine Wirkungsmessung durch.

Handbuch sozialhilferechtliche Arbeitsmarktintegration
Das Handbuch zur sozialhilferechtlichen Arbeitsmarktintegration im Kanton Solothurn beinhaltet alle wesentlichen Rahmenbedingungen und Informationen für die beteiligten Akteurinnen und Akteure, die es einzuhalten und zu beachten gilt. Das Handbuch ersetzt den bisherigen Akkreditierungsleitfaden und hat ab sofort Gültigkeit.