Personen mit einem Gesundheitsberuf

Personen mit einem Gesundheitsberuf, die ihre Tätigkeit im Kanton Solothurn in eigener fachlicher Verantwortung ausüben, benötigen eine BAB des Gesundheitsamtes. Darunter fallen auch angestellte Personen mit einem Gesundheitsberuf, sofern sie ihre Tätigkeit in eigener fachlicher Verantwortung ausüben. Personen mit einem Gesundheitsberuf, die bereits über eine BAB eines andern Kantons verfügen, können eine kostenlose Anerkennung dieser Bewilligung beim Gesundheitsamt beantragen oder eine Meldung für eine 90-Tage-Dienstleistung einreichen.

Berufsausübungsbewilligung erforderlich für:

  • Ergotherapeutin/Ergotherapeut
  • Ernährungsberaterin/Ernährungsberater
  • Hebamme/Entbindungspfleger
  • Optometristin/Optometrist
  • Osteopathin/Osteopath
  • Pflegefachfrau/Pflegefachmann
  • Physiotherapeutin/Physiotherapeut

Hebammen/Entbindungspfleger
Selbständig tätige Hebammen/Entbindungspfleger sind berechtigt, Arzneimittel gemäss Richtlinie anzuwenden: