Allgemeine Tipps

für Eltern und Erziehungsberechtigte

Im Internet ist es wie im Strassenverkehr: Kinder müssen lernen, wie sie sich korrekt verhalten, um nicht verletzt zu werden. Das ist dann möglich, wenn sie geschult werden, die entsprechenden Regeln kennenlernen und von Erwachsenen begleitet werden. Nachfolgend ein paar Tipps:

  • Begleiten ist besser als Verbote. Kinder benötigen in digitalen Welten die Begleitung durch die Eltern. Reden Sie mit dem Kind über seine Erfahrungen mit digitalen Medien. Zeigen Sie Interesse und lassen Sie sich von ihm auch mal etwas erklären.
  • Es braucht klare, dem Alter angepasste Regeln zur Nutzung der Geräte. Bestimmen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, wie viel Zeit es pro Tag oder pro Woche vor Bildschirmen verbringen darf. Achten Sie darauf, dass die Abmachungen eingehalten werden.
  • Fangen Sie so früh wie möglich an mit Ihrem Kind über Handy und Co. zu sprechen. Kümmern Sie sich gemeinsam um Privatsphäre und Sicherheitseinstellungen.