Aktionsplan Pflanzenschutzmittel

Lange rote maschninen Hacke die an einem Traktor angehängt ist, auf einem Feld.

Der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln schützt Landwirten seit Jahrzehnten ihre Ernten und sorgt damit auch für eine sichere Versorgung mit Nahrungsmitteln. Pflanzenschutzmittel (PSM) stehen allerdings mehr und mehr in der öffentlichen Kritik. Mit dem am 6. September 2017 verabschiedeten Aktionsplan Pflanzenschutzmittel will der Bund deshalb die Belastung von Gewässern und Boden mit Pflanzenschutzmitteln reduzieren sowie die Risiken für Anwenderinnen und Anwender minimieren. Um das Ziel zu erreichen, sollen u.a. alternative Pflanzenschutzmassnahmen gefördert werden.

Der Vollzug des Aktionsplanes Pflanzenschutzmittel obliegt grösstenteils den Kantonen. Gestützt auf die Vorgaben des Bundes haben die Ämter für Landwirtschaft und Umwelt zusammen mit dem Bildungszentrum Wallierhof und dem Solothurner Bauernverband einen kantonalen Massnahmenplan ausgearbeitet. Die Landwirte und die Umweltverbände sind mit entsprechenden Vertretungen in der durch den Regierungsrat eingesetzten Begleitkommission in die Umsetzung einbezogen. Der Massnahmenplan wurde vom Regierungsrat am 6. März 2018 verabschiedet.

Die Massnahmen im Kanton Solothurn setzen vor allem bei der Aus- und Weiterbildung sowie der Beratung der Landwirte, bei der Förderung von technischen Innovationen, der Reduktion der Pflanzenschutzmittel-Anwendungen in den Kulturen sowie bei Strukturverbesserungsmassnahmen (z. B. Waschplätze für Spritzgeräte) an. Konkrete Massnahmen sind z.B.

  • Praxistests am Bildungszentrum Wallierhof mit alternativen Behandlungsmethoden und Teilverzicht von PSM
  • Anpassung von Lehrplänen in der landwirtschaftlichen Grundbildung im Bereich Pflanzenschutz
  • Förderung von technischen Innovationen (u.a. Applikationstechnik, Netze) über das Mehrjahresprogramm Landwirtschaft (MJPL)
  • Überbetriebliche Förderung von Waschplätzen über Strukturverbesserungsbeiträge und Investitionskredite der SLK
  • Risikoevaluation im Bereich Pflanzenschutz als Beratungspaket für landwirtschaftliche Betriebe