Erweiterung des Massnahmenkatalogs ab dem 4. Projektjahr

Die Trägerschaft hat beim Bundesamt für Landwirtschaft BLW einen Antrag zur Erweiterung des Massnahmenkatalogs um drei weitere Massnahmen beantragt. Das BLW hat diesen Antrag im Juli genehmigt.

Die drei neuen Massnahmen werden ab dem vierten Projektjahr (08/2020 – 07/2021) eingeführt und können erstmalig mit der Massnahmenanmeldung im September 2021 angemeldet werden. Für das derzeit laufende dritte Projektjahr (Massnahmenanmeldung im September 2020) gilt weiterhin der aktuelle Massnahmenkatalog. Die drei folgenden Massnahmen erweitern ab dem 4. Projektjahr den Massnahmenkatalog:

  • Späte Gründüngung
  • Gründüngung vor Winterkultur
  • Ganzjährige Bodenbedeckung

Mit den drei neuen Massnahmen wird das Schliessen von Lücken in der Bodenbedeckung zwischen zwei Kulturen gefördert. Das Anpassen der Fruchtfolge und – wo möglich – die Integration von Zwischenkulturen ist für Ackerbaubetriebe in Hinblick auf den Humusaufbau essenziell.

Informationen zu den konkreten Anforderungen sind im Massnahmenkatalog für das 4. Projektjahr zu finden.

Newsletter mit den aktuellen Informationen

Um alle beteiligten Landwirt*innen und Interessierte über den aktuellen Stand des Projekts zu informieren, wurde ein zweiter Newsletter Ende Juli versendet. In diesem sind unter anderem die neusten Informationen zum Projektstand, zu den Neuerungen des Massnahmenkatalogs sowie der wissenschaftlichen Begleitung zu finden.

Berechnen der Humusbilanz 2020 und Anmelden der Massnahmen

Das dritte Projektjahr wird im Sommer 2020 abgeschlossen. Bis zum 30. September 2020 muss die Humusbilanz der Bewirtschaftungsperiode August 2019 bis Juli 2020 im Humusbilanz-Tool berechnet und abgeschlossen sowie die Massnahmen angemeldet sein.
Bitte beachten Sie: Die Anmeldung der Massnahmen für die Beitragsauszahlung ist erst mit dem Einreichen des unterschriebenen Unterschriftenblatts abgeschlossen und muss bis 30. September 2020 erfolgen. Eine spätere Einreichung ist nicht möglich, da die Beiträge für das Ressourcenprogramm Humus gemeinsam mit den Direktzahlungen ausgelöst werden.

Neuanmeldungen für das Ressourcenprogramm Humus

Sie haben Interesse an der Teilnahme am Ressourcenprogramm Humus? Sie können teilnehmen, wenn Sie auf Ihrem Betrieb mindestens 4.5 ha Ackerfläche bewirtschaften. Bei weniger 1.1 GVE pro Hektare düngbare Fläche sind Sie für alle Massnahmen beitragsberechtigt. Der Einstieg in das Ressourcenprojekt ist – zum letzten Mal – im vierten Projektjahr möglich. Melden Sie sich dazu während der Herbsterhebung im GELAN unter Massnahmen --> KRB an.

Weitere Informationen finden Sie unter Ressourcenprogramm Humus.