GELAN-Erhebung ab 3. September 2021

Die Plattform GELAN ist vom 3. September bis zum 21. September geöffnet für die Herbsterhebung über alle Direktzahlungsarten 2022 (Anmeldung Massnahmen inkl. ÖLN), die Sömmerungserhebung 2021 und die Nacherhebung Ressourceneffizienz 2021.

Landwirtschaftsbetriebe (Ganzjahressbetriebe) melden mit "Rolle 2022" die Massnahmen für das Beitragsjahr 2022 an. Bestehende Massnahmen wurden aus dem Vorjahr übernommenen. Wenn der Betrieb per 2022 neu in eine Massnahme einsteigen will, muss die entsprechende Ergänzung erfasst werden.

Mit "Rolle 2021" erfassen die Landwirtschaftsbetriebe als Abschluss des Jahres 2021 die bis Ende August mit Schleppschlauch gedüngten Flächen im Menüpunkt "Ressourceneffizienz REB".

Sömmerungsbetriebe erfassen die Tiere der aktuellen Sömmerung 2021. Rindvieh- und Pferdedaten werden im November (nach Abschluss der Sömmerung) direkt aus der TVD importiert und müssen nicht erfasst werden.

Der Infobereich in GELAN wird immer aktuell gehalten. Im Teil "Auswertungen" können zudem rund ums Jahr spezifische Zusammenstellungen der Betriebsdaten abgerufen werden. Abfragen von Flächendaten, Tierdaten und auch Kontrollergebnisse können hier für das ausgewählte Jahr erstellt werden.

Die betroffenen Bewirtschafter und Bewirtschafterinnen erhalten eine E-Mail zum Start der Erhebungen mit Zeitfenster 3. – 21. September 2021. Nach Abschluss der Erhebung im GELAN wird die Bestätigung bei der örtlichen Erhebungsstelle (Ansprechperson Landwirtschaft der Gemeinde) abgegeben.

Weitere Details können der Anleitung für Bewirtschafter zur Herbsterhebung 2021/2020 entnommen werden (-> Infodokument zur Herbsterhebung).