Freiwillige Moderhinkesanierung

Eine Gruppe Schafe steht auf einer Wiese und schaut in die Kamera.

Die Moderhinke ist eine schmerzhafte Klauenerkrankung bei Schafen. Voraussichtlich ab Herbst 2024 wird die Moderhinke schweizweit mittels eines obligatorischen Bekämpfungsprogrammes saniert.

Freiwillige Vorsanierung - Pilotprojekt

Alle Schafhalterinnen und Schafhalter, die im Kanton Solothurn registriert sind, erhalten im Oktober 2022 ein Informationsschreiben zum kantonalen Pilotprojekt der freiwilligen Moderhinkesanierung.

Interessierte Schafhalterinnen und Schafhalter können sich für eine freiwillige Vorsanierung ihres Schafbestandes anmelden, so dass dieser schon vor dem Start des obligatorischen Programmes saniert ist.

Schafhalterinnen und Schafhalter, deren Schafe bereits jetzt frei von Moderhinke sind oder diese im Rahmen des kantonalen Pilotprojektes erfolgreich sanieren, erhalten ein offizielles Zertifikat des Veterinärdienstes, welches die Moderhinke-Freiheit belegt.

Zudem wird den Schafhalterinnen und Schafhalter bei erfolgreicher Sanierung ein wesentlicher Teil der bei der Beprobung / Sanierung entstehenden Kosten durch Bund und Kanton entschädigt.