Gesuchseingabe

Damit wir Ihr Gesuch effizient behandeln können und Sie schnell zu Ihren Fördergeldern kommen, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Beachten Sie den folgenden Leitfaden und einer unkomplizierten und schnellen Förderung Ihres Projekts steht nichts im Weg!

1. Energieberatung einholen

Unsere Energieberater stehen Ihnen rund um das Thema Energie mit Rat und Tat zur Seite. Sie zeigen Ihnen auf, wie Sie von Fördergeldern profitieren können. Oder sie präsentieren Ihnen am Telefon oder vor Ort Lösungen, wie ein Bauprojekt nachhaltig erfolgreich umgesetzt werden kann. Diese Beratung ist für sie kostenlos.

2. Sanierungskonzept erstellen

Eine gute Planung minimiert Risiken und mögliche Fehlinvestitionen. Planen Sie deshalb zusammen mit Fachleuten eine sinnvolle Sanierung Ihrer Liegenschaft! Die Resultate der Energieberatung sind eine gute Grundlage für ein zielführendes Sanierungskonzept.

3. Gesuchseingabe

Sobald das Konzept steht und auf jeden Fall zwingend vor Baubeginn, sollten Sie die Fördergelder beantragen. Für die Eingabe von Fördergesuchen im Rahmen des Gebäudeprogrammes betreibt die Energiefachstelle des Kantons Solothurn mit weiteren Kantonen ein gemeinsames Gesuchsportal. In diesem Portal können Sie Gesuche direkt online erfassen und anschliessend Ihr Gesuch in Papierform bei der Energiefachstelle zur Prüfung einreichen.

4. Bauen / Sanieren

Nach erfolgter Zusage der Fördergelder können Sie mit der Umsetzung der Sanierung beginnen. Zu beachten ist, dass die Sanierung innerhalb der vorgegebenen Fristen realisiert wird.

5. Abschluss einreichen, Fördergelder erhalten

Den Abschluss muss erneut der Gesuchsteller im Gesuchsportal erfassen. Anschliessend ist das Abschlussformular in Papierformbei der Energiefachstelle zur Prüfung einzureichen. Nach erfolgter Prüfung durch uns werden Ihnen die Fördergelder direkt ausbezahlt.