Berichte

Schlussbericht: Koordination CO²- und Energiepolitik

In einem partizipativen Prozess wurden mögliche Handlungsoptionen und Instrumente zur Koordination der Klima- und Energiepolitik erarbeitet. Am Prozess beteiligt waren der Verband Solothurner Einwohnergemeinden, verschiedene Energieversorgungsunternehmen, die Solothurner Handelskammer, der Kantonal-Solothurnische-Gewerbeverband, der Hauseigentümer-Verband Kanton Solothurn, die Dachorganisation der Wirtschaft für erneuerbare Energien und Energieeffizienz und die Aktion für eine vernünftige Energiepolitik Solothurn.

Der Schlussbericht fasst die Ergebnisse dieses Prozesses zusammen.

Schlussbericht: Koordination CO²- und Energiepolitik (pdf, 2.3 MB)

Titelbild der Studie über das Abstimmungsergebnis zum kantonalen Energiegesetz

Wie weiter mit der kantonalen Energiepolitik?

Nach dem klaren Nein zum kantonalen Energiegesetz im Juni hat das Volkswirtschaftsdepartement die Abstimmung analysieren lassen. Die Studie zeigt klar: die Mehrheit der Solothurner Bevölkerung steht nach wie vor hinter der Energiestrategie des Regierungsrates, bei der Umsetzung braucht es jedoch Anspassungen.

Studie Energiegesetz SO (pdf, 414 KB)

Das Potenzial erneuerbarer Energien im Kanton Solothurn

Der Anteil erneuerbarer Ressourcen am Endenergieverbrauch in der Schweiz beträgt rund 16 %. Davon werden etwa 10 % mit Wasserkraft, etwa 4 % mit Biomasse und nur geringe Anteile mit Umweltwärme, Sonnen- und Windenergie erzeugt. Im Kanton Solothurn nehmen regenerative Energien mit 6 % am Endenergieverbrauch einen sehr kleinen Anteil ein.

Der niedrige Anteil erneuerbarer Energiequellen am Solothurner Energieverbrauch geben einen starken Anreiz, sich der ungenutzten Potenziale bewusst zu werden.

Das Potenzial erneuerbarer Energien im Kanton Solothurn (pdf, 2.0MB)

Windenergiepotentialstudie für den Kanton Solothurn

Das Bundesamt für Energie hat 2004 das Konzept Windenergie Schweiz vorgestellt. Darin sind für den Kanton Solothurn keine prioritären Standorte für Windparks vorgesehen. 2007 ist das Amt für Raumplanung mit verschiedenen Anfragen für Grossanlagen und Windparks in das Thema Windenergie „hineingeblasen“ worden. Vor diesem Hintergrund hat das Bau und Justizdepartement das Amt für Raumplanung beauftragt, die notwendigen Grundlagen aufzuarbeiten, die nun im Bericht vorliegen.

Windenergiepotentialstudie für den Kanton Solothurn (pdf, 13.3MB)

Perspektiven der Tiefengeothermie

Eine vielversprechende erneuerbare Energiegewinnung ist die Produktion von Strom und Wärme aus Tiefengeothermie. Experten schätzen, dass in der Schweiz schon 2030 ein Dutzend Geothermie-Kraftwerke insgesamt 800 Gigawattstunden Strom produzieren könnten. Für 2050 sieht die Energiestrategie des Bundes eine Produktion von 4400 Gigawattstunden vor, was fünf bis sechs Prozent des prognostizierten, schweizerischen Stromverbrauchs entsprechen würde. Dabei wird mit einem jährlichen Kapazitätszuwachs von zehn Prozent gerechnet. Im Einklang mit dem Bund richtet auch der Kanton Solothurn seine Energiepolitik
neu aus. Das Ziel ist eine ökologische, wirtschaftliche und zuverlässige Energieversorgung.

Perspektiven Tiefengeometrie (pdf, 353KB)

Qualitätssicherung Förderprogramm Wärmepumpen

Die Auswertung von 40 in den Jahren 2011-2013 geförderten Wärmepumpen hat ergeben , dass 65 % der geprüften Anlagen eine gute Qualität aufweisen. 30 % der Anlagen sind als ausreichend bewertet worden und 2 Anlagen genügten den Anforderungen leider nicht.

Qualitätssicherung Wärmepumpen (pdf, 1.6MB)

Auswertung Gebäudeprogramm 2014

Die statistische Auswertung des Gebäudeprogrammes 2014 für den Kanton Solothurn liegt vor. Diese umfasst den sogenannten Teil A, der schweizweit Massnahmen an der Gebäudehülle unterstützt.

Auswertung Gebäudeprogramm 2014 (pdf, 647KB)

Qualitätssicherung: Vollzug Energierecht im Kanton Solothurn - Schlussbericht

In den Jahren 2011 und 2013 wurde im Rahmen von Kontrollen der Vollzug des Energierechtes durch Baubehörden untersucht. Die je 22 geprüften Gemeinden haben unterschiedlich abgeschnitten. Das Spektrum reicht von Gemeinden, die alles bestens im Griff haben, bis zu solchen, bei denen ein deutlicher Handlungsbedarf für Verbesserungen besteht.

Qualitätssicherung Vollzug Energierecht im Kanton Solothurn (pdf, 645KB)

Qualitätssicherung Förderprogramm „Sonnenkollektoren für Warmwasser und Heizungsunterstützung“

Die stichprobenartige Qualitätsprüfung von geförderten thermischen Solaranlagen wurde im Kanton Solothurn im Winter 2013/14 das erste Mal durchgeführt. Unter anderem zeigte die Befragung der Solarthermie-Kunden, dass diese mit ihren Solaranlagen weitestgehend zufrieden sind, auch wenn einige Anlagen nicht ordnungsgemäss funktionierten.

Qualitätssicherung Förderprogramm Sonnenkollektoren (pdf, 782KB)