Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 426 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 426.
  1. Berufsleuten mit einem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder einer anderen gleichwertigen Qualifikation bieten die höheren Fachschulen (HF) die Möglichkeit, einen eidgenössisch anerkannten Absc
  2. Liste Ersatzbeiträge für den baulichen Zivilschutz (pdf, 39KB) Schutzraum Befreiungsgesuch gegen Ersatzbeitrag (pdf ausfüllbar) (pdf, 64KB) Schutzraum-Bewilligungsgesuch für Pflichtschutzräume (Word F
  3. Eingaben welche in der Suche oder den Filterungen vorgenommen werden aktualisieren sofort die untenstehende Liste. Zustimmender Antrag FIKO vom 9.6.21 (inkl. Änderungsantrag JUKO) Änderungsantrag JUKO
  4. Zivilschutz Kompetenzzentrum ziko Die Ausbildungen finden in unserem modernen Kompetenzzentrum in Balsthal statt. Das Übungsgelände bietet realistische und praktische Schulungsmöglichkeiten und wird v
  5. Unsere Hauptaufgabe Das Bundesgesetz über den Bevölkerungsschutz und Zivilschutz legt fest, dass die Rekrutierung für die Armee und den Zivilschutz gemeinsam durchgeführt wird und dass die schutzdiens
  6.   Oberstlt Dominik Heer Ausbildungschef und Betriebsleiter Zivilschutzinstruktor Fachbereich Pionier Tel. 062 311 94 81 dominik.heer@vd.so.ch   Sibylle Rüfenacht Kurs- und Teamadministration Dienstver
  7. Neben den Grund- und Kaderkursen bieten wir in unserem Zivilschutz Kompetenzzentrum auch Zusatz- und Weiterbildungskurse an. Seitenleiste Sie befinden sich gerade in: Amt für Militär und Bevölkerungss
  8.   Spezialaufgaben für ausgewählte Schutzdienstpflichtige Der Zivilschutz benötigt ein breites Spektrum an Personen mit Spezialkenntnissen. Mit einer Zusatzausbildung von maximal einer Woche können aus
  9. Motiviertes Führungspersonal Die Motivation der Schutzdienstpflichtigen und die Effizienz des Zivilschutzes hängen in hohem Grad von der Arbeit der Führungscrew ab. Deren Führungsarbeit wiederum ist i
  10. Zwei aufeinanderfolgende Ausbildungsmodule Um einen möglichst breiten Einsatz der Schutzdienstpflichtigen zu ermöglichen, werden sie in einer von sechs Grundfunktionen ausgebildet: Führungsunterstütze