Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 452 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 452.
  1. Die Hochwasser 2005 und 2007 haben die erheblichen Schutzdefizite entlang der Emme zwischen dem Wehr Biberist und der Aare in Luterbach / Zuchwil deutlich aufgezeigt. Der Kanton hat den Handlungsbedar
  2. Eine intensive Bewirtschaftung und Nutzung kann auf Ackerflächen, sowie auf Grünland zu Bodenerosion führen. Der Verlust an humus- und nährstoffreichem Oberboden durch Bodenerosion hat negative Auswir
  3. Eine intensive Bewirtschaftung und Nutzung kann auf Ackerflächen, sowie auf Grünland zu Bodenerosion führen. Der Verlust an humus- und nährstoffreichem Oberboden durch Bodenerosion hat negative Auswir
  4. Planung Abfallwirtschaft Kanton Solothurn Abfallplanung 2016 (pdf, 6.13MB) Strategie Baustoffrecycling (pdf, 1.54MB) Weitere Berichte Logistik Siedlungsabfall in den Gemeinden des Kantons Solothurn (2
  5. Kehricht, Sperrgut und separat gesammeltes Glas, Papier, Karton, Batterien, PET, Grüngut und Kleinschrott sind die gängigsten Abfallarten, die in Haushalten anfallen. Für die Entsorgung dieser Abfälle
  6. Die Kontrolle von kleinen Holzfeuerungen soll dazu beitragen, neben der Belastung unserer Luft auch die häufig massiven Geruchsbelästigungen zu verhindern. Wer eine Holzfeuerung richtig bedient, feuer
  7. Häufige Fragen zur Holzfeuerungskontrolle: Ich habe ein Aufgebot für die Holzfeuerungskontrolle erhalten. Was muss ich jetzt machen? Sie müssen Ihre Feuerungsanlage fristgerecht durch einen zugelassen
  8. Ich habe ein Aufgebot für die Feuerungskontrolle erhalten. Wie lange habe ich Zeit, die Kontrolle durchführen zu lassen? In der Regel ein Jahr (bitte Jahreszahl im Schreiben beachten) . Bei einer Mahn
  9. Seit dem 1. Juli 2018 ist die neue Luftreinhalteverordnung (LRV-SO 812.41) des Kantons Solothurn in Kraft. Seither obliegt die Aufsicht über die Feuerungskontrolle dem Kanton. Verantwortlich dafür ist
  10. Die Kaminhöhe ist entscheidend, ob die Abgase in genügender Höhe über Dach ausgestossen werden und damit nicht in Bodennähe oder auf dem Nachbargrundstück zu Geruchsbelästigungen führen. Die Kaminhöhe