Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 131 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 51 bis 60 von 131.
  1. "Anbu light", Version 3.3 © by Amt für Gemeinden Kanton Solothurn Das AGEM hat die Anlagenbuchhaltung auf Excel an die neuen Gegebenheiten von HRM2 angepasst. Die Version 3.3 (ersetzt Version 2.2) kan
  2. Die Muster-DGO richtet sich gleichermassen an Einwohner-, Bürger- und Kirchgemeinden. Wie bei der Mustergemeindeordnung auch kann keine abschliessende Regelung erstellt werden; zu gross ist der Gestal
  3. Aktuell Die Beiträge und Abgaben zum neuen Finanzausgleich finden Sie hier . Meilensteine Auftrag Markus Knellwolf (glp, Obergerlafingen) : Optimierung der Kirchensteuer für juristische Personen (23.0
  4. Amtsgerichtspräsident   Walser Guido   Statthalterin des Amtsgerichtspräsidenten   Steiner Barbara   Amtsrichter/in   Füeg Regina Bezirk Thal Rohrmann Dietmar Bezirk Gäu   Ersatzamtsrichter/-in   Heim
  5. Allgemein Die Gesetzgebung zum neuen Finanzausgleich Kirchgemeinden wurde per 1.1.2020 in Kraft gesetzt und erstmals für das Jahr 2020 vollzogen.   Seitenleiste Sie befinden sich gerade in: Amt für Ge
  6. Die Gesetzgebung zum neuen Finanzausgleich Kirchgemeinden wurde per 1.1.2020 in Kraft gesetzt. Weiter Informationen und Ausführungen können Sie wie folgt abrufen: Konzeption, Gesetzgebung und Studiena
  7. Politische Rechte sind die verschiedenen Mitwirkungsrechte, welche den Stimmberechtigten einer Gemeinde zur Verfügung stehen, um in den politischen Meinungsbildungsprozess einzugreifen. Wahlen Gemäss
  8. Nach § 5 Vollzugsverordnung zum Gesetz über das Kantons, und Gemeindebürgerrecht (Bürgerrechtsverordnung) vom 4. Dezember 2006 (BGS 112.12) hat eine einbürgerungswillige Person verschiedenste vorgesch
  9. Nach § 15 lit. d des kantonalen Bürgerrechtsgesetzes werden genügende Sprachkenntnisse zur Verständigung mit Behörden, Mitbürgerinnen und Mitbürgern gefordert. Verlangt werden Kenntnisse der deutschen
  10. Wann ist eine Namensänderung möglich? Gemäss Artikel 30 Absatz 1 des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (ZGB) kann einer Person die Änderung des Namens bewilligt werden - darunter fällt auch der Vornam