Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 357 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 41 bis 50 von 357.
  1. Der Berufsbegleitende Kurs ist eine ausgezeichnete Aus- und Weiterbildung für alle angehenden und aktiven Bäuerinnen, für Haus- und Familienfrauen sowie -männer. Sie haben Interesse an land- und/oder
  2. Reservationen und Preise unter: Bildungszentrum Wallierhof Tagungen und Seminare Höhenstrasse 46 4533 Riedholz Tel. +41 (0)32 627 99 31/11 wallierhof@vd.so.ch wallierhof.ch  
  3. Der Bäuerlich-hauswirtschaftliche Fachkurs ist eine Schule fürs Leben und für den Alltag. Die Gründe für den Besuch des Vollzeitkurses können ganz unterschiedlicher Art sein: Als angehende Bäuerin hol
  4. Obergericht Heinrich Tännler, Obergerichtsschreiber Pascal Haussener, Stv. Obergerichtsschreiber Zivilkammer Heinz Schaller, Rechtsanwalt und Notar Barbara Kofmel, Rechtsanwältin Strafkammer Pascal Ha
  5. Jäggi Walter Chäppeliweg 12 4206 Seewen jaeggi.w@bluewin.ch Telefon 061 911 96 63 Mobil 079 319 60 20 Standort Jahrgang Lehrmeister 1967 Milchkühe nein Kinder unter 20 J. Mutterkühe 45 Mutterkühe Land
  6. Jäggi Walter Chäppeliweg 12 4206 Seewen jaeggi.w@bluewin.ch Telefon 061 911 96 63 Mobil 079 319 60 20 Standort Maître d'apprentissage né en 1967 Vaches laitières non Enfants ≤ 20 ans Vaches allaitante
  7. Kennzeichnung und Registrierung Seit dem 1. Januar 2007 besteht für sämtliche Hunde in der Schweiz, ob jung oder alt, die Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht in der Hundedatenbank AMICUS. Halter
  8. 2019 Januar 2019 März 2019 April 2019 August 2019 September 2019 November 2019 2018 Januar 2018 März 2018 Mai 2018 August 2018 September 2018 November 2018
  9. Die Erhebungen von Betriebs-, Flächen-, Tier- und Bewirtschaftungsdaten bilden die Basis für Entscheide und Massnahmen in verschiedenen Bereichen: Direktzahlungen, Tierseuchenkasse, Tierseuchenprävent
  10. Formation initiale La formation d’agriculteur/agricultrice CFC dure 3 ans. La formation pratique à lieu sur une exploitation agricole formatrice et la formation théorique à lieu au centre de formation