Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 249 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 249.
  1. Gemäss § 2 d) des Gesetzes über Kulturförderung vom 28. Mai 1967 wird die Anschaffung von Werken der bildenden Kunst und künstlerische Ausstattung von kantonseigenen Bauten sowie die Beteiligung an de
  2. Amtsgerichtspräsident/-innen   Berset Eva lic.iur. Rechtsanwältin und Notarin Geschäftsleiterin seit 1994 Walter Valentin MLaw, Rechtsanwalt seit 2021 (angestellt seit 2015) Schibli Claude lic.iur., R
  3. Amtsgerichtspräsident/-innen   Berset Eva lic.iur. Rechtsanwältin und Notarin Geschäftsleiterin seit 1994 Walter Valentin MLaw, Rechtsanwalt seit 2021 (Angestellt seit 2015) Schibli Claude lic.iur., R
  4. Mindestens fünf Ratsmitglieder können eine Fraktion bilden. Die Fraktionen erörtern die Ratsgeschäfte und nominieren Kandidaten für die vom Kantonsrat zu treffenden Wahlen. Die Vertretung der Fraktion
  5. Das Amt für Kultur und Sport wurde im Jahr 1991 errichtet. Seit dem 1. Februar 2017 wird es von Eva Inversini, Solothurn, geleitet.  Das Amt für Kultur und Sport ermöglicht einer breiten Bevölkerung Z
  6. Unterstützung und Förderung des zeitgenössischen Kunstschaffens, sowie der Kulturvermittelnden mittels Produktionsbeiträgen, Publikationsbeiträgen und Defizitdeckungsgarantien. Ankauf von Kunstwerken
  7. Unterstützung von Ausstellungen und Publikationen über qualitätsvolle zeitgenössische Architektur. Mitglieder Fachkommission: Marco Eberle, Künstler, Roggwil Christiane Ern, Architektin SIA BDA, Solot
  8. Grundsätze der solothurnischen Kulturförderung Der Kanton Solothurn fördert hauptsächlich Personen, Projekte, Programme, Veranstaltungen, Institutionen, die in einem engen Bezug zum Kanton Solothurn s
  9. Das Kuratorium für Kulturförderung hat entschieden, dass die Kunstschaffende Karin Borer, Basel (*1981), und die Schauspielerein Antonia Scharl, Solothurn (*1994), jeweils sechs Monate das Künstlerate
  10. Das Kuratorium für Kulturförderung stellt seit 2001 jeweils zwei Kunstschaffenden während je sechs Monaten das Küstleratelier in der "Cité Internationale des Arts" zur Verfügung. Das Kuratorium vermit