Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 58 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 58.
  1. 55'000 Einwohner - 27 Gemeinden 22 Mandate - 6 FDP, 6 SP, 4 CVP, 4 SVP, 1 Grüne, 1 glp Partei Name Vorname Adresse Ort FDP Arnet Philippe Solothurnstrasse 4 4573 Lohn-Ammannsegg SP Baumann Markus Alte
  2. Die seit 1919 bestehende, selbständige Amtsstelle übernimmt das archivwürdige staatliche Schriftgut und sorgt für dessen sichere Aufbewahrung, Konservierung und Benutzbarkeit. Darüber hinaus bewahrt e
  3. Tätigkeitsbericht 2019 (pdf, 1.01MB) Tätigkeitsbericht 2018 (pdf, 887KB) Tätigkeitsbericht 2017 (pdf, 1.05MB) Tätigkeitsbericht 2016 (pdf, 1.81MB) Tätigkeitsbericht 2015 (pdf, 4.12MB) Tätigkeitsberich
  4. Partei: SVP Amtei: Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 19.06.1966 Beruf: Unternehmer Im Rat seit: 2013 Kommission(en): 1. Vizepräsdident des Kantonsrats, RL, UMBAWIKO, Interparlamentarische Konferenz der N
  5. Vertragliche Vereinbarung zwischen einer kantonalen Dienststelle und dem Staatsarchiv, die Art und Umfang der archivwürdigen Dokumente sowie deren Ablieferungsintervall zum Inhalt hat. Die Schriftgutv
  6. Archive Archive in der Schweiz Archive in Europa Archive in Übersee thematische Archivverzeichnisse Online-Portal Quellen zur Agrargeschichte : Archivbestände Archivbestände der Schweizerischen Arbeit
  7. Partei: SP Amtei: Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 7.8.1964 Beruf: Landwirt, Ausbildner Im Rat seit: 2020 Kommission(en): JUKO Adresse: Dälrain 9 4583 Mühledorf Telefon, Fax: Handy: 079 699 75 90 P: 032
  8. Personal Andreas Fankhauser, lic. phil. Staatsarchivar Silvan Freddi, Dr. phil. Stv. Wissenschaftlicher Assistent Stefan Frech, Dr. phil. Wissenschaftlicher Assistent Pascal Föhr, Dr. phil. Wissenscha
  9. Partei: FDP.Die Liberalen Amtei: Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 19.5.1970 Beruf: Eidg. dipl. Betriebswirtschafter des Gewerbes Im Rat seit: 2017 Kommission(en): FIKO Adresse: Oeschbachstrasse 1 4543 D
  10. Das Solothurner Parlament wurde 1993 zum letzten Mal nach dem "Solothurner Proporz" gewählt. Dabei handelte es sich um einen sogenannten "Listenstimmenproporz", bei dem in erster Linie die Anzahl der