Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 23 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 23.
  1. Werkhof Kreisbauamt II in Wangen bei Olten, Neubau Ersatz Der Unterhalt des Kantonsstrassennetzes von mehr als 600 km Länge wird dezentral von den Werkhöfen und Stützpunkten organisiert. Der Werkhof H
  2. Persönliches geboren 1961 verheiratet mit Claudia Eng-Luterbacher, 2 erwachsene Kinder wohnhaft in Günsberg Ausbildung und berufliche Tätigkeiten Schulen in Günsberg und Solothurn, Matura an der Kanto
  3. Das Hochbauamt ist ein professioneller, unternehmerisch und ökologisch denkender und handelnder Dienstleistungsbetrieb des Kantons. Es ist verantwortlich für alle Projekt- und Immobilienentwicklungen
  4. Arealentwicklung Uferpark Süd Entstanden ist ein Ort der Gelassenheit und Unbeschwertheit, oder wie Hermann Hesse einst treffend formuliert hat: «Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer mache
  5. Wir sind verantwortlich für die strategische Planung und Entwicklung aller Projekte im Finanz- und Verwaltungsvermögen sowie die Bewirtschaftung aller Miet-, Baurechts-, Pacht- und Dienstbarkeitsvertr
  6. Wir sind verantwortlich für das infrastrukturelle und das technische Facility-Management sowie die digitale Bewirtschaftung aller Stammdaten inkl. Gebäudepläne. Unsere Projekt- und Sachbearbeitenden k
  7. Rosengarten Solothurn, Sanierung und Umbau Die Liegenschaft Rosengarten in Solothurn wurde bis 2016 für die kaufmännische Berufsschule genutzt. Nach dem Kauf der Liegenschaft durch den Kanton Solothur
  8. Berufsbildungszentrum Grenchen, Ersatz Beleuchtung Die Umrüstung der gesamten Beleuchtung auf LED-Technologie hatte zwei Hauptziele: Zum einen sollten Ausleuchtung und Lichtqualität verbessert, zum an
  9. Wir sind verantwortlich für die operative Planung und Realisierung komplexer Bauprojekte mit erhöhtem Koordinationsbedarf sowie für das Instandhalten und Instandsetzen aller haustechnischen Anlagen. U
  10. Das Solothurner Parlament wurde 1993 zum letzten Mal nach dem "Solothurner Proporz" gewählt. Dabei handelte es sich um einen sogenannten "Listenstimmenproporz", bei dem in erster Linie die Anzahl der