Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 182 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 51 bis 60 von 182.
  1. DBK 01-2018.pdf (pdf, 155KB) DBK 02-2018.pdf (pdf, 179KB) DBK 03-2018.pdf (pdf, 72KB) DBK 04-2018.pdf (pdf, 84KB) DBK 05-2018.pdf (pdf, 1.90MB) DBK 06-2018.pdf (pdf, 113KB) DBK 07-2018.pdf (pdf, 150KB
  2. Die Kontaktaufnahme mit uns erfolgt immer telefonisch. In einem Erstgespräch besprechen wir Ihre Fragen und Anliegen und planen gemeinsam das weitere Vorgehen. In der Regel können wir innerhalb von 1-
  3. Stellvertretungen werden von den Schulleitungen vertraglich befristet angestellt. Die Kosten für Stellvertretungen sind in den Grundpauschalen abgegolten. Die folgenden Dokumente unterstützen die Arbe
  4. Im Kindergarten- und im Primarschulunterricht erwirbt ein Kind schrittweise die Grundlagen der Sozialkompetenz und der schulischen Arbeitsweise. Es vervollständigt und festigt insbesondere die sprachl
  5. Die Schule hat die Aufgabe, sowohl zu fördern wie auch zu selektionieren. Leistungen und Kompetenzen transparent und gültig zu beurteilen, ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche schulische Beglei
  6. Unsere Schulpsychologinnen und Schulpsychologen bieten eine Vielzahl von Unterstützungshilfen an. Wenn in der Schule Fragen oder Probleme auftauchen, sind wir meist die erste Anlaufstelle für Lehrpers
  7. Leistungen sollen unabhängig vom Klassenniveau gemessen werden können. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten viermal im Laufe der Volksschule eine Rückmeldung über ihren Leistungsstand. Diese Standor
  8. Angebote und Massnahmen Die Zuordnung der Angebote und Massnahmen zu den Förderstufen, die Form der Ressourcierung der Angebote, die Form der Anordnung der Massnahme und die Grundlagen der Beurteilung
  9. Beratung erfolgt auf verschiedenen Ebenen. Für Eltern ist die Lehrperson des Kindes und die Schulleitung an der Gemeindeschule die erste Anlaufstelle. Der Schulpsychologische Dienst unterstützt bei er