Hauptinhalt

Suche

Nichts gefunden für .

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 473.
  1. Abteilung Militärverwaltung / Kreiskommando Die Abteilung Militärverwaltung / Kreiskommando ist für die kantonalen militärischen Belange zuständig und ist Anlaufstelle für militärische Auskünfte. Die
  2. Regionale Zivilschutzorganisationen (RZSO) (pdf, 198 KB) Strukturen der regionalen Zivilschutzorganisationen im Kt. SO (pdf, 61 KB) Adressen Zivilschutz Kommandanten Kt. SO (pdf, 16 KB) Adressliste Zi
  3. Berufsausübungsbewilligung (BAB) Einer Berufausübungsbewilligung (BAB) bedarf: Wer in eigener fachlicher Verantwortung eine Tätigkeit im Bereich des Gesundheitswesens ausübt (und dessen / deren Stellv
  4. Aufgaben des Amtes Das AFIN vertritt den Kanton in verschiedenen nationalen und kantonalen Arbeitsgruppen und Gremien. Es arbeitet bei der Erstellung von Vernehmlassungen und Mitberichten im Finanzber
  5. Veterinärdienst Kanton Solothurn Hundehaltung / Hundebiss Ein-, Aus- und Durchfuhr von Heimtieren Entsorgung toter Tiere und tierischer Nebenprodukte Gefundene und vermisste Tiere Hundehaltung Gewerbs
  6. Tierärzte verfügen im Kanton Solothurn über das Recht zur Selbstdispensation und dürfen eine Privatapotheke führen. Die Abgabe von Tierarzneimitteln (TAM) bedarf einer Berufsausübungsbewilligung (BAB)
  7. Tierarzneimittel (TAM) werden eingesetzt, um Krankheiten und Verletzungen vorzubeugen oder zu behandeln. Richtig eingesetzt können sie das Wohlbefinden, die Gesundheit und Produktivität eines Tieres s
  8. Falls Tierarzneimittel (TAM) in Zoo- und Imkereifachgeschäften abgegeben werden, bedarf es des Besuchs eines vom Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) genehmigten Kurses und ei
  9. Die Landumlegung N1/Gäu bietet die Chance, geplante Infrastrukturvorhaben mit der Landwirtschaft in fünf Gäuer Gemeinden besser abzustimmen. Am 12. September 2023 wurde die Flurgenossenschaft Landumle
  10. Das kantonale Ressourcenprogramm «Humusbewirtschaftung in der Landwirtschaft» wurde im August 2017 erfolgreich gestartet. Das Projekt dauert sechs Jahre und endet für die teilnehmenden Betriebe 2023.