Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 533 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 81 bis 90 von 533.
  1. Ich habe ein Aufgebot für die Feuerungskontrolle erhalten. Wie lange habe ich Zeit, die Kontrolle durchführen zu lassen? In der Regel ein Jahr (bitte Jahreszahl im Schreiben beachten) . Bei einer Mahn
  2. Seit dem 1. Juli 2018 ist die neue Luftreinhalteverordnung (LRV-SO 812.41) des Kantons Solothurn in Kraft. Seither obliegt die Aufsicht über die Feuerungskontrolle dem Kanton. Verantwortlich dafür ist
  3. Die Kaminhöhe ist entscheidend, ob die Abgase in genügender Höhe über Dach ausgestossen werden und damit nicht in Bodennähe oder auf dem Nachbargrundstück zu Geruchsbelästigungen führen. Die Kaminhöhe
  4. Seit Dezember 2011 erleichtert die zentrale Datenbank FEKO die Administration der Feuerungskontrolle. Der Datenfluss zwischen den Fachbetrieben und dem AfU erfolgt digital. Messungen erfassen via Inte
  5. Die bestehenden und in die Jahre gekommenen Musterreglemente für die Trinkwasserversorgung und die Abwasserentsorgung wurden komplett überarbeitet. Sie berücksichtigen die aktuellen gesetzlichen Vorga
  6. Der Kanton Solothurn betreibt für die Bereiche Luft, Boden und Gewässer ein Netz von automatischen Mess-Stationen. Deren Daten sind auf eigenen Portalen in Echtzeit online zugänglich. Luftqualität Luf
  7. Themen Niederschlag Grundwasser Quellwasser Oberflächengewässer Metadaten Niederschlag Die Grafik zeigt die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge von 10 kantonalen Messtationen. Eine Tendenz
  8. Organisation Die KVMBZ setzt sich zusammen aus den Amtsleitern/Chefs der kantonalen Militär-, Bevölkerungsschutz- und/oder Zivilschutzämtern, wobei jeder Kanton eine Stimme hat. Ein Vorstand, bestehen
  9. Die Nummern entsprechen den Fotostandorten der nachfolgenden Galerie (Impressionen der Dünnern). Unter dem Arbeitstitel «Lebensraum Dünnern Oensingen bis Olten – Hochwasserschutz und Aufwertung» erarb
  10. Seit gut 200 Jahren wird am Standort der heutigen Stahl Gerlafingen AG Eisen verarbeitet und seit gut 100 Jahren Stahlschrott geschmolzen und Stahl-Halbzeug gegossen. Bei der Stahlherstellung und -bea