Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 151 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 91 bis 100 von 151.
  1. Lehrzeugnis Das Obligationenrecht schreibt vor, dass die Lernenden nach Abschluss von Ihrem Ausbildungsbetrieb ein Lehrzeugnis erhalten. Tipps für die Ausstellung des Lehrzeugnisses finden Sie unter D
  2. Der obligatorische Berufsbildnerkurs (44 Std.) befähigt als Berufsbildner/in tätig zu sein und Ihre Lernenden gezielt auszubilden. Der Kurs vermittelt den Teilnehmenden hauptsächlich methodische und p
  3. Der Leistungsbonus LEBO ist Teil unseres Besoldungssystems und wird in Anlehnung an das Beurteilungs- und Entwicklungsgespräch (siehe rechts) ermittelt und durch die Vorgesetzten im Rahmen der für den
  4. DBK aktuell 8/18 Inhaltsverzeichnis: Editorial: Das Ende ist nah Seite 2 An der tunSolothurn.ch gab es viel zu entdecken Seite 3 – 4 Im Kanton Solothurn unterrichten zu vier Fünftel Frauen Seite 5 In
  5. Das Beurteilungs- und Entwicklungsgespräch (BEG) 2012 hat der Regierungsrat einer modifizierten Version des bisherigen Mitarbeitendenbeurteilungssystems zugestimmt. Das System gibt bei den Beurteilung
  6. Notfallnummern Internationale Notrufnummer 0112 Sanität 0144 Polizei 0117 Feuerwehr 0118 TOX-Zentrum 0145 Auskunft bei Vergiftungen Die dargebotene Hand 0143 Anlaufstelle für Menschen in Not, Tag und
  7. 64.4 % bzw. 2'848 Mitarbeitende haben zwischen dem 24. Oktober und dem 23. Novem- ber 2018 an der Befragung teilgenommen. Sie stellen ihrem Arbeitgeber ein gutes Zeugnis aus und attestieren dem Kanton
  8. Mitarbeitendenbefragungen (MAB) gehören zu den Standardinstrumenten der Organisationführung und –entwicklung. Die Ergebnisse einer MAB ergänzen die Kennzahlen aus dem Personalcontrolling. Sie liefern
  9. Die Daten, die bei einer Mitarbeitendenbefragung gesammelt werden, sind besonders schützenswert. Und es muss sichergestellt sein, dass zu keiner Zeit ein Rückschluss auf einzelne Mitarbeitende gezogen
  10. Situation und Standpunkt Gemäss Umfragen bei Mitarbeitenden des Kantons und der Gemeinden waren im Jahr 2010 mehr als 200 der befragten Personen an ihrem Arbeitsplatz zu 60% Drohungen und zu 33% körpe