Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 819 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 819.
  1. Unter dieser Rubrik werden häufig gestellte Fragen (Frequently asked questions) im Zusammenhang mit der Einführung von HRM2 beantwortet. Die FAQ-Mitteilungen erscheinen in loser Folge je nach Bedarf.
  2. Lernende unterstützen KV Reform 2022 Qualifikationsverfahren 2021 Seitenleiste Sie befinden sich gerade in: Amt für Berufsbildung, Mittel- und Hochschulen
  3. Obergerichtsschreiber Heinrich Tännler Tel. 032 627 73 34 Strafkammer Amtsmail     Esther Welti Tel. 032 627 73 23   Monika Derendinger Tel. 032 627 73 52   Daniela Mathys Tel. 032 627 73 22 Beschwerd
  4. Aktuelle Informationen für die Berufsbildung, Mittel- und Hochschulen Aktualisierung ergänzende Massnahmen auf der Sekundarstufe II (Kantonsschulen und Berufsbildungszentren) aufgrund der Covid-19-Ver
  5. Download Bulletin Steuerfüsse und Gebühren 2021 der Solothurner Gemeinden Steuerfüsse natürliche Personen für das Jahr 2021 Quelle: Kanton Solothurn, Steuerrechner KSTA Steuerfüsse juristische Persone
  6. Beiträge und Abgaben Eröffnung der Beiträge des arbeitsmarktlichen Lastenausgleichs und des Härtefallausgleichs aufgrund der STAF 2020 (pdf, 74KB) Härtefallbilanz 2020 (pdf, 193KB) Jahr 2020 (pdf, 354
  7. Seit 1. Januar 2017 ist das Amt für Gemeinden als Fachamt zuständig für die Statistiken im Bereich Gemeindefinanzen. RRB Nr. 2014/896 vom 20. Mai 2014 (pdf, 204KB) Seitenleiste Sie befinden sich gerad
  8. Die nächste Ausgabe der Finanzstatistik 2019 erscheint im 2. Quartal 2021. Erfolgsrechnung nach Funktionen, Aufwand in Prozent, Mittelwerte bezogen auf die 109 Einwohnergemeinden. Die statistische Aus
  9. Der Kantonsrat zählt 100 Mitglieder, davon aktuell 28 Frauen (28%). Der Anteil der Frauen im Kantonsrat hat sich seit Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Frauen wie folgt entwickelt (Grundlage is
  10. Das Solothurner Parlament wurde 1993 zum letzten Mal nach dem "Solothurner Proporz" gewählt. Dabei handelte es sich um einen sogenannten "Listenstimmenproporz", bei dem in erster Linie die Anzahl der