Hauptinhalt

Suche

Nichts gefunden für .

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 51 bis 60 von 770.
  1. Ammoniak ist ein Gas, das bei der Zersetzung von abgestorbenen Pflanzen und tierischen Exkrementen entsteht. Ammoniakemissionen führen zu überdüngten Ökosystemen. Hauptverursacher von Ammoniak-Emissio
  2. Feinstaub ist ein komplexes Gemisch verschiedener Schadstoffe in der Luft. Er setzt sich aus primären und sekundären Partikeln zusammen. Primäre Partikel werden direkt durch Verbrennungsprozesse ausge
  3. Bodennahes Ozon ist ein Sekundärschadstoff, der bei Schönwetterlagen unter Einfluss von Sonnenlicht (UV-Strahlung) aus Vorläuferschadstoffen in der Atmosphäre gebildet wird. Vorläuferschadstoffe sind
  4. Die Luftqualität hat sich in den letzten Jahrzehnten deutlich verbessert. Die Grenzwerte werden mehrheitlich eingehalten. Einzig entlang von stark befahrenen Strassen in dicht besiedeltem Gebiet werde
  5. Die Gemeinden weisen bei der Zonenplanung den Bauzonen unterschiedliche Lärmbelastungsstufen zu. Wo eine übermässige Lärmbelastung besteht, werden keine Bauzonen ausgeschieden. Lärmempfindlichkeitsstu
  6. Bauliche Massnahmen zur Lärmbekämpfung sind beim Flugverkehr nur beschränkt möglich. Noch stärker steht deshalb die Lärmbekämpfung an der Quelle im Vordergrund: Einschränkung der Lande- und Abflugzeit
  7. In Ermangelung gesetzlicher Grenzwerte wird für die Beurteilung von Erschütterungen im Einzelfall auf Weisungen von Bundesbehörden oder auf fachlich genügend abgestützte private Richtlinien abgestellt
  8. Luft ist lebenswichtig. Sie bildet die Schutzhülle der Erde und ist als Trägerin des Wettergeschehens ein wichtiger Faktor für das Klima. Saubere – also nicht mit Schadstoffen belastete - Luft ist ein
  9. Leitung Müller Mirco, Notar Abteilungsleiter Registerführer Tel. 062 311 90 20 mirco.mueller@fd.so.ch Saner Markus Leiter Handelsregisteramt Tel. 062 311 90 52 markus.saner@fd.so.ch Sachbearbeitung Be
  10. Hochwasser gehören zum natürlichen Erscheinungsbild der Emme. In der Vergangenheit führten diese oft zu bedrohlichen Situationen. Die Wassermassen beschädigten die Emme-Dämme, rissen Uferpartien weg u