Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 117 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 21 bis 30 von 117.
  1. Aktuell HRM2 - flächendeckende Einführung wird um 1 Jahr auf 01.01.2022 verschoben Das Amt für Gemeinden wird im Verlauf des Winters 2020/21 die relevanten Daten für den neuen Einführungstermin ab 01.
  2. Die Muster-DGO richtet sich gleichermassen an Einwohner-, Bürger- und Kirchgemeinden. Wie bei der Mustergemeindeordnung auch kann keine abschliessende Regelung erstellt werden; zu gross ist der Gestal
  3. Die nächste Ausgabe der Finanzstatistik 2019 erscheint im 1. Quartal 2021. Erfolgsrechnung nach Funktionen, Aufwand in Prozent, Mittelwerte bezogen auf die 109 Einwohnergemeinden. Die statistische Aus
  4. Aktuell Einführungskurse zum neuen Finanzausgleich Kirchgemeinden (NFA Kirchen SO) Das Amt für Gemeinden bietet für interessierte Finanzverwalter/innen sowie für Gemeinderätinnen und Gemeinderäte der
  5. Corona-Pandemie Die Schalter der Zivilstandsämter sind aufgrund der Lockerungen der Massnahmen zur Eindämmung von COVID-19 eingeschränkt (Anzahl Personen im Schalterbereich, teilweise Öffnungszeiten)
  6. Aktuell Die Schalter der Zivilstandsämter sind aufgrund der Lockerungen der Massnahmen zur Eindämmung von COVID-19 eingeschränkt (Anzahl Personen im Schalterbereich, teilweise Öffnungszeiten) wieder o
  7. Allgemein Die Gesetzgebung zum neuen Finanzausgleich Kirchgemeinden wurde per 1.1.2020 in Kraft gesetzt und erstmals für das Jahr 2020 vollzogen.   Seitenleiste Sie befinden sich gerade in: Amt für Ge
  8. Die Gesetzgebung zum neuen Finanzausgleich Kirchgemeinden wurde per 1.1.2020 in Kraft gesetzt. Weiter Informationen und Ausführungen können Sie wie folgt abrufen: Konzeption, Gesetzgebung und Studiena
  9. Politische Rechte sind die verschiedenen Mitwirkungsrechte, welche den Stimmberechtigten einer Gemeinde zur Verfügung stehen, um in den politischen Meinungsbildungsprozess einzugreifen. Wahlen Gemäss
  10. Nach § 5 Vollzugsverordnung zum Gesetz über das Kantons, und Gemeindebürgerrecht (Bürgerrechtsverordnung) vom 4. Dezember 2006 (BGS 112.12) hat eine einbürgerungswillige Person verschiedenste vorgesch