Hauptinhalt

Suche

Nichts gefunden für .

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 435.
  1. ADSO 27, 2022 Vorwort, von Stefan Blank und Pierre Harb (pdf, 630 KB) Die neolithischen Steinkistengräber von Däniken/Studenweid, von Noah Steuri und Albert Hafner (pdf, 5.78 MB) Eine mittelbronzezeit
  2. Die Kantonsarchäologie bewahrt das archäologische Kulturgut des Kantons Solothurn vor dem Vergessen. Sie pflegt ein Inventar aller bekannten archäologischen Fundstellen, informiert die Gemeinden über
  3. Schutzverzeichnis A Aedermannsdorf (pdf, 516 KB) Aeschi (pdf, 508 KB) Aetingen (Buchegg) (pdf, 852 KB) Aetigkofen (Buchegg) (pdf, 438 KB) B Balm bei Günsberg (pdf, 296 KB) Balm bei Messen (Messen) (pd
  4. Historische Bau- und Kulturdenkmäler sind bedeutungsvolle Orte der menschlichen Erinnerung. Sie stiften Identität und schaffen Gemeinschaft. Sie sind einzigartig und wichtig für die Gestaltung der Zuk
  5. Den Steinzeitkoffer und die Römerkiste können Sie bei uns reservieren und abholen. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir Schulen aus der Region bevorzugt bedienen. Steinzeitkoffer Der Steinzeitk
  6. Warum Artenförderung? Aussterben passiert leise und schleichend vor unserer Haustür. Natur und Landschaft werden immer eintöniger, sie verlieren zunehmend ihr vertrautes Gesicht und ihr ökologisches G
  7. Amtschreiberei Region Solothurn Bezirke Bucheggberg, Lebern, Solothurn und Wasseramt: Aeschi, Balm bei Günsberg, Bellach, Biberist, Biezwil, Bolken, Buchegg, Deitingen, Derendingen, Drei Höfe, Etziken
  8. Unser Jahresbericht «Archäologie und Denkmalpflege im Kanton Solothurn 27/2022» orientiert über die Tätigkeit des Amtes im Jahr 2021. Mehr Museen und Ausstellungen Verschiedene Museen und Ausstellunge
  9. Nutzungskonzept «Natur und Naherholung im Herzen der Agglomeration Solothurn» Die Flussräume Aare und Emme sind innerhalb der Agglomeration Solothurn einem hohen Nutzungsdruck durch Erholungssuchende
  10. Im Dezember 2022 hatten die Gemeinderäte von Dornach und Aesch zugestimmt, nochmals sämtliche Lösungsansätze für die Weiterentwicklung des Birsraums und einen Zubringer zur A18 zu überprüfen. Den Proz