Hauptinhalt

Suche

Nichts gefunden für .

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 778.
  1. Grundsatz Die obligatorische Schiesspflicht ist eine ausserdienstliche Pflicht und muss jährlich bis zum 31. August in einem anerkannten Schiessverein erfüllt werden. Diese Pflicht besteht bis zum Jah
  2. (Nicht abschliessende Aufzählung. Als rechtsverbindlich gelten die Publikationen im Amtsblatt oder die Dokumente an den offiziellen Auflageorten in gedruckter Form.) Öffentliche Planauflage Buchegg, O
  3. Zuständigkeiten innerhalb der kantonalen Verwaltung Das Amt für Wald, Jagd und Fischerei (AWJF) und das Amt für Landwirtschaft (ALW) sind für den Umgang mit Grossraubtieren in Bezug auf Nutztierhaltun
  4. Ansprechpartner Fischereiaufsicht (pdf, 138 KB) Seitenleiste Sie befinden sich gerade in: Amt für Wald, Jagd und Fischerei Vorgehen bei Gewässerverschmutzungen Die Alarmzentrale der Polizei über ein S
  5. Auch auf Solothurner Strassen kommt es immer wieder zu Unfällen mit Wildtieren. Oft entsteht bei einem Wildtierunfall nebst hohem Sachschaden viel Tierleid. Bei Ausweichmanövern oder Kollisionen mit g
  6. Projekt «Raumlenkung Wildschwein» - FaunAlpin 2015 Im Projekt wurde unter anderem die Wirkung von akustischen Vergrämungssystemen auf Wildschweine und andere Wildtiere untersucht. Schlussbericht zum P
  7. Wildschaden durch Biber Grundlagenkonzept Biber Kanton Solothurn 2022 (pdf, 5.08 MB) Vorgehensweise bei Konfliktfall (pdf, 67 KB) Entscheidungskriterien für die Auszahlung von Verhütungsmassnahmen (pd
  8. Grundlagen Wildtierökologische Grundsätze der Huftierjagd - Auszug aus Vollzugshilfe Wald & Wild (AWJF) (pdf, 120 KB) Vollzugshilfe Wald & Wild (BAFU, 2010) (pdf, 537 KB) Wald und Wild - Grundlagen fü
  9. Jagdrechtliche Ausnahmebewilligungen für verbotene Hilfsmittel Jagdberechtigte benötigen zwei Ausnahmebewilligungen, wenn im Kanton Solothurn ein Nachtsichtzielgerät oder eine Gerätekombination mit ve
  10. Bei Problemen mit Wildtieren oder einem Wildunfall kontaktieren Sie bitte die Kantonspolizei, Tel. 117. Diese wird Sie an den zuständigen Jagdaufseher / die zuständige Jagdaufseherin weiterleiten. Jag