Hauptinhalt

Suche

Nichts gefunden für .

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 291.
  1. «Fundort – Archäologie im Kanton Solothurn» nimmt die Leserinnen und Leser mit auf eine Reise durch die älteste Geschichte des Kantons Solothurn. Auf der Reise durch die Vergangenheit folgt man den Sp
  2. Unser Jahresbericht «Archäologie und Denkmalpflege im Kanton Solothurn 27/2022» orientiert über die Tätigkeit des Amtes im Jahr 2021. Mehr Museen und Ausstellungen Verschiedene Museen und Ausstellunge
  3. Schutzverzeichnis A Aedermannsdorf (pdf, 516 KB) Aeschi (pdf, 508 KB) Aetingen (Buchegg) (pdf, 852 KB) Aetigkofen (Buchegg) (pdf, 438 KB) B Balm bei Günsberg (pdf, 296 KB) Balm bei Messen (Messen) (pd
  4. Die hier aufgeführten Überblicks- und Inventarwerke bilden für den denkmalpflegerischen Umgang mit dem Baubestand im Kanton Solothurn eine wichtige Grundlage. Druckversionen zu beziehen im Buchhandel.
  5. Historische Bau- und Kulturdenkmäler sind bedeutungsvolle Orte der menschlichen Erinnerung. Sie stiften Identität und schaffen Gemeinschaft. Sie sind einzigartig und wichtig für die Gestaltung der Zuk
  6. Die Denkmalpflege veröffentlicht ihre Erkenntnisse in diversen Publikationen . Sie initiiert und unterstützt entsprechende wissenschaftliche Forschungen und publiziert sie, sei es als Kunstführer zu e
  7. Die sakralen Bauwerke der Stadt Solothurn: neu erforscht und attraktiv präsentiert Das Stadtbild von Solothurn ist massgeblich von religiösen Bauten geprägt: Von der Loretokapelle über die Klöster aus
  8. Schutz und Pflege des historischen Baubestandes sind unsere Hauptaufgaben. Die Denkmalpflege betreut insbesondere die kantonal geschützten Kulturobjekte. Sie begleitet die Bauherrschaft bei Restaurier
  9. Jungsteinzeitliches Feuerstein-Bergwerk Chalchofen Zwischen Oktober 2010 und Februar 2011 untersuchte die Kantonsarchäologie an der Dorfstrasse 255 in Wangen b. Olten die Reste eines gut erhaltenen ju
  10. Archäologische Spuren von den Römern bis in die frühe Neuzeit Im Herbst 2012 führte die Kantonsarchäologie, ausgelöst durch die geplante Erweiterung der Manor-Filiale, eine Notgrabung im Hof der Liege