Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 420 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 420.
  1. Hochwasserschutz und Revitalisierung Emme; Wehr Biberist bis Aare Unterlagen zum Bauprojekt , Stand öffentliche Auflage, Juni 2015; -> Inhaltsverzeichnis mit detaillierten  Angaben zum Geltungsbereich
  2. Die Hochwasser 2005 und 2007 haben die erheblichen Schutzdefizite entlang der Emme zwischen dem Wehr Biberist und der Aare in Luterbach / Zuchwil deutlich aufgezeigt. Der Kanton hat den Handlungsbedar
  3. Entwicklung der Flusslandschaft (ab Standort Bogenbrücke) Impressionen von der Baustelle Ufer 2 Ufer 4 Holzen Emme Abwärts Emme Aufwärts Emme Aufwärts Baustelle Baustellen Installation Baustellen Inst
  4. Ein breiter Flusslauf, Kiesbänke, eine vielfältige Pflanzenwelt – so zeigt sich die Emme in Biberist-Gerlafingen heute. Die dynamische Flusslandschaft – entstanden durch Hochwasserschutz- und Revitali
  5. In dieser Rubrik finden Sie laufend aktualisierte Kurzbeiträge und Interpretationen auf Basis der vom Amt für Umwelt erhobenen Umweltdaten. Biologische Gewässerqualität 31.03.2020 - Biologische Erhebu
  6. In der Rubrik "Umweltdaten" publiziert das Amt für Umwelt laufend aktualisierte Informationen zum Zustand der Umwelt im Kanton Solothurn. Zur Verfügung stehen Daten von Messnetzen und Beobachtungsprog
  7. 31.03.2020 - Im Rahmen des Aktionsplans Pflanzenschutzmittel wird im Kanton Solothurn an acht kleineren Fliessgewässern die Wasserqualität anhand von biologischen Untersuchungen beurteilt. Die Daten a
  8. Das Hochwasserschutz- und Revitalisierungsprojekt Emme teilt sich in den Abschnitt zwischen der Kantonsgrenze und dem Wehr in Biberist und dem Abschnitt vom Wehr Biberist bis zur Mündung in die Aare.
  9. Überschwemmungen gehören zum natürlichen Charakter von Fliessgewässern. Bedingt durch die zunehmende Besiedlung in Gewässernähe und die intensivere Nutzung von Untergeschossen ist das Schadenpotenzial
  10. Ein neues Seitengerinne entsteht 17.03.2015: Beginn der Rodungsarbeiten 22.09.2015: Abtrag des Waldbodens (Humus) 13.10.2015: Kiesaushub. Der Kies wird in lokalen Kieswerken verwertet. 20.10.2015: Sei