Hauptinhalt

Suche

Nichts gefunden für .

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 1159.
  1. Der nachfolgende Onlinekurs beinhaltet eine Einführung in die zentralen Themen und wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen für Ihre Arbeit als private Beiständin oder Beistand. Wir wünschen Ihnen vi
  2. In dieser Einführung erhalten Sie einen generellen Überblick über die gesetzlichen Grundlagen des Erwachsenenschutzrecht, über den Aufbau der Organisation des Erwachsenenschutzes im Kanton Solothurn s
  3. In diesem Teil der Onlineschulung erhalten Sie einen Überblick zur Sicherung der finanziellen Situation der verbeiständeten Person und erhalten wichtige Informationen insbesondere zu den Sozialversich
  4. In diesem Teil der Onlineschulung erhalten Sie Hinweise zur Zusammenarbeit mit der betroffenen Person, wie die Selbstbestimmung der verbeiständeten Person zu achten ist, was hilfreich zum Aufbau des V
  5. In diesem Teil der Onlineschulung erhalten Sie einen Überblick über die konkreten Aufgaben als Beistand oder Beiständin in der Führung des Mandates. Textstudium Seiten 19-28 aus KOKES PriMa-Handbuch (
  6. Seit 14. Juli 2022 veröffentlicht die Kantonspolizei Solothurn im Rahmen eines Pilotprojekts die Standorte der semistationären (Fahrzeug-Anhänger) und der stationären Geschwindigkeitsmessanlagen. Nich
  7. Austragungsorte Den Weg zu Ihrer Sportart finden Sie unter " Austragungsorte " Informationen zu den einzelnen Sportarten Die Ausschreibungen zu den einzelnen Sportarten finden Sie hier . Rangverkündig
  8. Anmeldung für den Solothurner Schulsporttag vom 3. Mai 2023 / 10. Mai 2023 Die Anmeldungen für die Oberstufe und Primarschule für 2023 wird nächstens aufgeschaltet OL-Anmeldung Hier geht es zur Anmeld
  9. Digital ist auch real! Das Internet ist heute allgegenwärtig. Leider auch für Kriminelle. Betrug, Drohungen, Mobbing, sexuelle Übergriffe und weitere Straftatbestände finden Tag für Tag statt. Die mei
  10. Bitte beachten Sie, dass wir nur noch Ferienpässe mit einer Teilnehmerzahl zwischen 15 und 30 Kindern pro Veranstaltung anbieten können. Erreicht eine Gemeinde die Mindestteilnehmerzahl (15) nicht, so