Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 175 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 175.
  1. Aktuell sind keine Mitwirkungsverfahren im Gang. Dokumente Kantonaler Erschliessungs- und Gestaltungsplan Golfplatz Wylihof (pdf, 2.48MB) Kantonaler Teilzonenplan Golfplatz Wylihof mit Zonenvorschrift
  2. Workshop Zukunftsbild AP AareLand, in Aarau, 29. Juni 2019 4. Generation Das Agglomerationsprogramm AareLand 4. Generation baut auf den vorangehenden Generationen auf, mit dem neuen Ziel, das AareLand
  3. Workshop 2. April 2019, Regiomech Zuchwil– Diskussion in Gruppe 4. Generation Mit der Erarbeitung der 4. Generation wurde das Zukunftsbild 2040 gestützt auf die Erkenntnisse des Workshops «Zukunftsbil
  4. 4. Generation Im Agglomerationsprogramm Basel 4. Generation wurden das Zukunftsbild überarbeitet und die Teilstrategien (weiter-)entwickelt. Als Grundlage wurden teilweise neue Konzepte erarbeitet, un
  5. 4. Generation Als kleine Agglomeration zwischen den bedeutenderen Agglomerationen Biel/Bienne und Solothurn fehlte dem Raum Grenchen bisher eine Gesamtsicht auf die Verkehrs- und Siedlungsentwicklung.
  6. Das Agglomerationsprogramm ist ein Planungsinstrument, das die Koordination bereichsübergreifender Themen innerhalb einer Agglomeration ermöglicht. Die Agglomerationsprogramme haben im Kanton Solothur
  7. Die rechtsgültigen Nutzungspläne sind auch digital verfügbar. Sie sind in der unten aufgeführten Liste unter dem Gemeindenamen zu finden. Bei fusionierten Gemeinden sind die Pläne teilweise noch nach
  8. Olga Ziegler (6.6.1909 - 5.8.1997) aus Solothurn vererbte einen Teil ihrer Hinterlassenschaft als 'Olga Ziegler-Fonds' dem Kanton Solothurn. Zweck Die Zinserträge des Kapitals und der 500'000 Franken
  9. Max Otto Müller (geb. am 7. Juni 1888, gestorben am 18. September 1967) hat dem Kanton Solothurn ein Erbe über 1,5 Mio. Franken überlassen. Die Erträgnisse aus dem Fondsbestand dürfen - auf politisch
  10. Der Winkelried-Fonds weist ein Vermögen von 2.5 Mio Franken aus. Aus dem jährlichen Ertrag von rund 100'000 Franken können soziale Institutionen entsprechend der Zweckbestimmung unterstützt werden. In