Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 30 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 30.
  1. Statthalterinnen der Amtsgerichtspräsidenten   Müller Barbara Fürsprecherin seit 2005 Steiner Barbara Fürsprecherin seit 2007 Schumacher Raphaela MLaw, Rechtsanwältin seit 2019   Amtsrichter/-in   Hal
  2. Informationen zum Corona-Virus Die Verhaltens- und Hygieneregeln des BAG (betreffend Desinfektion, Abstand usw.) sind einzuhalten. Die jeweilige Verfahrensleitung entscheidet im Einzelfall, ob zusätzl
  3.   Amtsgerichtspräsidenten   Altermatt Stefan Lic.iur., Rechtsanwalt und Notar Geschäftsleiter seit 2006 Kölliker Ueli Lic.iur., Rechtsanwalt und Notar seit 1990   Statthalter/-innen der Amtsgerichtspr
  4. Zivilverfahren Datum Zeit Saal Zuständigkeit Thema 24.11.2020 08:00 - 17:00 Uhr 005 Amtsgericht Forderung aus Arbeitsvertrag (Hauptverhandlung, vorgängige Zeugenbefragung am 03.11.2020) 25.11.2020 14:
  5. Partei: FDP.Die Liberalen Amtei: Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 5.4.1963 Beruf: Landwirt Im Rat seit: 2020 Kommission(en): --- Adresse: Hauptstrasse 74 4582 Brügglen Telefon, Fax: P: 032 661 14 26 Mob
  6. 55'000 Einwohner - 27 Gemeinden 22 Mandate - 6 FDP, 6 SP, 4 CVP, 4 SVP, 1 Grüne, 1 glp Partei Name Vorname Adresse Ort FDP Arnet Philippe Solothurnstrasse 4 4573 Lohn-Ammannsegg SP Baumann Markus Alte
  7. Partei: SVP Amtei: Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 19.06.1966 Beruf: Unternehmer Im Rat seit: 2013 Kommission(en): 1. Vizepräsdident des Kantonsrats, RL, UMBAWIKO, Interparlamentarische Konferenz der N
  8. Partei: SP Amtei: Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 7.8.1964 Beruf: Landwirt, Ausbildner Im Rat seit: 2020 Kommission(en): JUKO Adresse: Dälrain 9 4583 Mühledorf Telefon, Fax: Handy: 079 699 75 90 P: 032
  9. Partei: FDP.Die Liberalen Amtei: Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 19.5.1970 Beruf: Eidg. dipl. Betriebswirtschafter des Gewerbes Im Rat seit: 2017 Kommission(en): FIKO Adresse: Oeschbachstrasse 1 4543 D
  10. Das Solothurner Parlament wurde 1993 zum letzten Mal nach dem "Solothurner Proporz" gewählt. Dabei handelte es sich um einen sogenannten "Listenstimmenproporz", bei dem in erster Linie die Anzahl der