Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 782 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 782.
  1. Der Bäuerlich-hauswirtschaftliche Fachkurs ist eine Schule fürs Leben und für den Alltag. Die Gründe für den Besuch des Vollzeitkurses können ganz unterschiedlicher Art sein: Als angehende Bäuerin hol
  2. Der Berufsbegleitende Kurs ist eine ausgezeichnete Aus- und Weiterbildung für alle angehenden und aktiven Bäuerinnen, für Haus- und Familienfrauen sowie -männer. Sie haben Interesse an land- und/oder
  3. Die Hochwasser 2005 und 2007 haben die erheblichen Schutzdefizite entlang der Emme zwischen dem Wehr Biberist und der Aare in Luterbach / Zuchwil deutlich aufgezeigt. Der Kanton hat den Handlungsbedar
  4. Flüsse sind Lebensadern der Natur. Sie sind ständig im Wandel, immer im Fluss. Ihre Fluten und Ufer beheimaten viele Tiere und Pflanzen. Uns Menschen faszinieren sie und laden deshalb zum Verweilen ei
  5. Die aufgeführten Unterlagen liegen in der Zeit vom 6. April 2021 bis 5. Mai 2021 in den Gemeindeverwaltungen von Eppenberg-Wöschnau, Erlinsbach, Niedergösgen und Schönenwerd sowie im Amt für Raumplanu
  6. Gut 40% der Ackerfläche im Kanton Solothurn werden mit reduziertem oder ohne Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln bewirtschaftet. Damit liegt Solothurn leicht über dem Schweizerisc
  7. Moser Christoph Eggenstrasse 1a 4566 Halten eimatthof@gmail.com Mobil 076 373 03 29 Standort Jahrgang Lehrmeister 1977 Milchkühe 45 RH + Hol. Kinder unter 20 J. 1 Mutterkühe nein Landw. Nutzfläche 22
  8. Moser Christoph Eggenstrasse 1a 4566 Halten eimatthof@gmail.com Mobil 076 373 03 29 Position Maître d'apprentissage né en 1977 Vaches laitières 45 Red Holstein et Holstein Enfants ≤ 20 ans 1 Vaches al
  9. In Zukunft muss in Folge des Klimawandels u.a. mit steigenden Temperaturen und häufigen und langen Trockenperioden im Sommer gerechnet werden. Dies erfordert regional angepasste Strategien für die Lan
  10. Reicht das Wasser für Trockenzeiten aus ? Die Auswirkungen des Klimawandels – insbesondere der Trockenheit im Sommer – führen künftig zu höherem Bewässerungsbedarf in der Landwirtschaft. Eine regional