Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 109 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 21 bis 30 von 109.
  1. Die Erhebungen von Betriebs-, Flächen-, Tier- und Bewirtschaftungsdaten bilden die Basis für Entscheide und Massnahmen in verschiedenen Bereichen: Direktzahlungen, Tierseuchenkasse, Tierseuchenprävent
  2. Mithilfe von Grundbuchanmerkungen lassen sich Strukturverbesserungen langfristig sichern . Grundstücke, Werke und Anlagen sowie landwirtschaftliche Gebäude, die mit Bundes- und Kantonsbeiträgen verbes
  3. Strukturverbesserungen (Meliorationen) optimieren die Produktionsbedingungen in der Landwirtschaft. Dabei nehmen sie Rücksicht auf die Umwelt - den Boden, Wasser, die Landschaft, die Natur etc. Unsere
  4. Starkniederschläge können einen Güterweg ausschwemmen oder ein Hangrutsch kann ein Wegstück zerstören. Die Wiederherstellung von landwirtschaftlicher Infrastruktur (Güterwege, Entwässerungen etc.) und
  5. Die Wasser- und Elektrizitätsversorgungen von Berghöfen ermöglichen eine dezentrale Besiedlung laut Bundesverfassung und sie halten die landwirtschaftliche Bewirtschaftung aufrecht. Die Erschliessung
  6. Bewässerungsinfrastrukturen sichern landwirtschaftliche Erträge in Trockenzeiten. Der Klimawandel mit häufigeren Trockenphasen wird die Nachfrage nach Bewässerungsanlagen steigen lassen. Bewässerungsa
  7. Entwässerungssysteme regeln den Wasserhaushalt im Boden für die landwirtschaftliche Produktion und sind wichtig für die Erhaltung der kantonalen Fruchtfolgeflächen (FFF). Sie führen überschüssiges Was
  8. Für die Nutzung und Pflege des ländlichen Raumes ist eine gute Erschliessung mit Güterwegen wichtig. Viele Güterwege wurden im Rahmen von Güterregulierungen neu angelegt. Die Güterwege sind durch die
  9. Studien zum ländlichen Raum, sogenannte landwirtschaftliche Planungen (LP), beinhalten einen partizipativen Prozess, um die räumliche Entwicklung im ländlichen Raum zu koordinieren. In einem ersten Sc
  10. Landumlegungen (vertragliche Landumlegungen, Güterregulierungen) ordnen das Grundeigentum im ländlichen Raum neu. Die Landwirte profitieren von landwirtschaftlich besser bewirtschaftbaren Parzellen un