Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 212 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 212.
  1. Das Protokoll des Kantonsrats ist ein sogenanntes Wortprotokoll, alle Voten der Sprecher und Sprecherinnen werden wortgetreu schriftlich niedergelegt. Das Ergebnis wird nach den Sessionen in Form eine
  2. Selbstkontrolle Pflicht zur Selbstkontrolle im Lebensmittelbetrieb (pdf, 42KB) Lebensmittelrechtliche Temperaturvorschriften (pdf, 49KB) Führen von Restaurationsbetrieben an Festen, Anlässen und Messe
  3. Partei: glp Amtei : Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 10.12.1971 Beruf: lic.iur. Juristin Im Rat seit: 2021 Kommission(en):   Adresse: Grüngenstrasse 11 4562 Biberist E-Mail: simeru@bluewin.ch Homepage:
  4. Partei: SVP Amtei : Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 14.11.1995 Beruf: Assistent Wirtschaftsprüfung Im Rat seit: 2021 Kommission(en):   Adresse: Rainstrasse 63 4557 Horriwil Telefon, Fax: P: 079 296 74
  5. Partei: SP Amtei : Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 09.07.1979 Beruf: Gemeindepräsident Im Rat seit: 2021 Kommission(en):   Adresse: Friedhofstrasse 59 4563 Gerlafingen Telefon, Fax: P: 032 621 01 60 G:
  6. Partei: Grüne Amtei : Bucheggberg-Wasseramt Geboren: 30.04.1985 Beruf: Projektleiter Gewässerschutz Im Rat seit:   Kommission(en):   Adresse: Neuquartierstrasse 48 4562 Biberist Telefon, Fax: P: 079 3
  7. Das Protokoll des Kantonsrats ist ein sogenanntes Wortprotokoll, alle Voten der Sprecher und Sprecherinnen werden wortgetreu schriftlich niedergelegt. Das Ergebnis wird nach den Sessionen in Form eine
  8. Name Partei Wohnort Kommission Arnet Philippe FDP Lohn-Ammannsegg   Bürki Simon SP Biberist   Dick Markus SVP Biberist   Flury Martin FDP Deitingen   Gerke David Grüne Biberist   Heri Philipp SP Gerla
  9. Ambulant vor stationär Im Kanton Solothurn gilt seit 1. Januar 2020 eine Liste mit 16 Eingriffskategorien (16er-Liste), welche die Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und
  10. Das Solothurner Parlament wurde 1993 zum letzten Mal nach dem "Solothurner Proporz" gewählt. Dabei handelte es sich um einen sogenannten "Listenstimmenproporz", bei dem in erster Linie die Anzahl der