Hauptinhalt

Suche

Gesucht nach .

Es wurden 283 Ergebnisse gefunden.

Nach Alter einschränken:

Nach Organisation einschränken:

Suchergebnisse

Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 283.
  1. Balsthal, Falkensteinerstrasse / Lindenallee Abschnitt Fürobebeck bis Zollhusgässli Strassenumgestaltung und Strassensanierung Werkleitungsarbeiten Realisierung:  Februar 2021 bis April 2022 Deckbelag
  2. Neben den automatischen Dauerzählungen wird der Verkehr alle fünf Jahre an 190 Standorten flächendeckend erhoben. Diese Zählung erfolgt manuell sowie auch automatisch. Die Daten werden in verschiedene
  3. Die rechtsgültigen Nutzungspläne sind auch digital verfügbar. Sie sind in der unten aufgeführten Liste unter dem Gemeindenamen zu finden. Bei fusionierten Gemeinden sind die Pläne teilweise noch nach
  4. Das räumliche Leitbild bildet eine Grundlage für die anschliessende Ortsplanungsrevision und die weiteren Nutzungsplanungen. Die zukünftige räumliche Entwicklung einer Gemeinde wird mit dem räumlichen
  5. Die Nutzungspläne mitsamt der zugehörigen Reglemente und Vorschriften sowie erläuternden Berichte definieren die Art und Weise der Nutzung des Bodens innerhalb und ausserhalb des Siedlungsgebietes ein
  6. Die in Bildern, Strategien und Ideen gefassten Vorstellungen der zukünftigen, kommunalen Entwicklung werden in der kommunalen Raumplanung, der Ortsplanung festgesetzt. Im Rahmen der übergeordneten kan
  7. Ambulant vor stationär Im Kanton Solothurn gilt seit 1. Januar 2020 eine Liste mit 16 Eingriffskategorien (16er-Liste), welche die Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und
  8. Seitenleiste Sie befinden sich gerade in: Amt für Raumplanung Mitwirkungsberichte kantonaler Planungen Kantonaler Richtplan: Anpassung 2019: Einwendungsbericht (pdf, 250KB) Projekt "Optimierung Kraftw
  9. Öffentliche Auflage Im Amt für Raumplanung liegen Richtplananpassungen, Nutzungspläne und Baugesuche ausserhalb der Bauzone öffentlich auf, welche vom Amt für Raumplanung publiziert werden. Mehr Mitwi
  10. Das Solothurner Parlament wurde 1993 zum letzten Mal nach dem "Solothurner Proporz" gewählt. Dabei handelte es sich um einen sogenannten "Listenstimmenproporz", bei dem in erster Linie die Anzahl der